VdK Waldthurn
Bei Barrierefreiheit beispielhaft

In der Jahreshauptversammlung dankte der VdK Josef Bäumler, Renate Pühler und Werner Unger (von links, mit Urkunden) für die Treue. Bürgermeister Josef Beimler (Zweiter von links), Kreis-Chef Josef Rewitzer und Ortsvorsitzender Heinz Greim (rechts) gratulierten. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
18.05.2016
33
0

VdK-Kreisvorsitzender Josef Rewitzer kennt die Problematik der Barrierefreiheit in den 29 Ortsverbänden. So wie in Waldthurn werde jedoch nirgends an eine Lösung herangegangen.

In der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands im Gursnstüberl in Woppenrieth wies Rewitzer unter anderem auf die Barrierefreiheit und die Aktionswoche vom 20. bis 24. Juni hin. Rewitzer meinte, dass es in Waldthurn klasse sei, wie sich Bürgermeister und Markträte für Barrierefreiheit einsetzten. "Nicht überall ist der Ortsverband so intakt wie in Waldthurn und nicht überall setzt sich die Führung der Kommune für die Belange sozial Schwächerer ein."

Versprechen halten


Bürgermeister Josef Beimler forderte den VdK-Ortsverband auf, sich für seine Belange bei der Marktplatzgestaltung und bei der Arztpraxis mit einzubringen. "Barrierefreiheit am neuen Rathaus und Museum habe ich versprochen und auch eingehalten", meinte der Gemeindechef. Das Pfarrheim, in dem die meisten Veranstaltungen, stattfinden ist nicht barrierefrei. "Wir werden nach Lösungen suchen", versprach der Rathauschef.

Ortsvorsitzender Heinz Greim informierte im Rückblick über die Spendenaktion "Helft Wunden heilen". Elisabeth Beer, Ilse Wagner, Brigitte Pflaum, Ingrid Bäumler, Heinz Greim, Karl Völkl und Max Schuirer hatten 1142 Euro gesammelt.

Treue Mitglieder


Kassier Karl Völkl wies darauf hin, dass man mit den VdK-Geldern sparsam umgehe und die Buchungen in Weiden bei der Geschäftsstelle vorgenommen werden, was eine enorme Erleichterung sei.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft ehrten Greim, Rewitzer und Beimler abschließend Willi Reil, Werner Unger, Christa Bäumler, Maria Völkl, Gertraud Grötsch und Monika Ries. 20 Jahre sind Renate Pühler, Rita Weig, Wolfgang Kraus und Josef Bäumler beim Sozialverband.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.