Waldthurner Bürger Bank
OWV- Starkbierfest in Waldthurn

Pater Michaelis alias Dr. Michael Troidl ließ, von Organisatorin Andrea Götz assistiert, den Klingelbeutel der Waldthurner Bürger-Bank (WBB) durch die Reihen gehen. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
22.02.2016
79
0

Bruder Michaelis las beim Starkbierfest in der Skihütte seinen Schäfchen ordentlich die Leviten - und doch waren alle Besucher des OWV-Starkbierfestes hellauf begeistert.

Mit Spannung erwarteten die vielen Gäste die Fastenpredigt von Bruder Michaelis alias Dr. Michael Troidl. Es sei unverständlich, wenn es um das neue Waldthurner Baugebiet gehe. Schließlich habe der neue Neustädter Landrat bei seiner Amtseinführung Bürokratieabbau versprochen. Da man nichts "kriechendes Seltenes" finden konnte, werde das Baugebiet nun durch die Lärmproblematik auf wackelige Beine gestellt.

Die schlaue Politik wolle das Bargeld abschaffen, so sei es nur die richtige Konsequenz, dass man die Waldthurner Sparkasse vom Ort abziehe. "Gründen wir doch die WBB - die Waldthurner Bürger-Bank", meinte Michaelis und ließ den Klingelbeutel für das Startkapital durch die Skihüttenreihen gehen.

Keiner geht hin


Wo sind denn diese kritischen Menschen, die den neuen "Gänsbürgerladen" schon von vornherein den Kragen abgedreht hätten? Sie seien eines Besseren belehrt worden. Gut sei es auch, dass es mittlerweile das neue Café, die Lottner-Stube, nun schon seit einem Jahr gebe. Leider habe man vergessen, es zu eröffnen oder die Öffnungszeiten bekanntzugeben. "Mir kommt das Marktcafé wie eine verlassene Wildweststadt vor: Es ist da, doch keiner ist drin."

An Weihnachten stellte sich für einen Besucher des neuen Heimatmuseums die tiefgreifende Frage , ob das Wort "Krippenausstellung" ein oder mehrere Exponate beinhaltet. Außerdem sei ein Einheimischer mit dem Vornamen Erwin wahrscheinlich freier Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalschutz. So wollte er das Schwesternheim beim Krippenaufstellen vermutlich deshalb abfackeln, damit das benachbarte Lobkowitzschloss besser zur Geltung kommt.

Pater Michaelis nahm sich auch die drei OWV-Vorsitzenden zur Brust. Der Fastenprediger lobte Werner Pankotsch, der sich für den Verein regelrecht "zamschindt". Bedenken habe man schon, dass Ehefrau Martina ein Bild aufstellen muss, weil sie den agilen OWV-Skiclubboss so selten live sieht. OWV-Anführer Roman Bauer schaut regelmäßig die kulinarische Dschungelprüfung auf RTL und zelebriert so in seiner Familie seine neue Art der Sitzweil. Der Dritte im OWV-Führungsverbund ist laut Michaelis der vom Stress geplagte Waldthurner Kommunikationsmanager Hans-Peter Reil, der durch die große Terminflut nie Zeit habe. "Stress muss nicht immer schlecht sein, sondern macht bekanntlich die Taille schlank."

Musik und Schmankerln


Organisatorin Andrea Götz hatte einen kurzweiligen Abend mit Bierspezialitäten, Kräuter-Forellen, Bauernbrot mit Dip-Variationen und gemischter Käseplatte auf die Beine gestellt. Ihre musikalische Klasse zeigten Jonas Kraus mit seiner Harmonie sowie Julian Bauer auf der Trompete.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.