Sicherheit gewährleistet - Fluss mit neuen Findlingen
Fels im Waldnaabtal "gesprengt"

Aus Sicherheitsgründen wurde am Donnerstag im Bereich "Butterfass" nahe der Blockhütte im Waldnaabtal ein Fels "gesprengt". Förster Matthias Gibhardt hatte zuvor festgestellt, dass drei tonnenschwere Steine einer Felsformation nur von einem "Steinwinzling" mit einem großen Loch in der Mitte gehalten wurden. Die durch einen Bagger abgelösten Felsen wurden ins Flussbett befördert. (Bilder: Norbert Grüner)
Weitere Beiträge zu den Themen: Bildergalerie (2542)November 2015 (9610)