46. Bürgerfest in Weiden
Alles gewonnen

Nach dem glänzenden deutschen EM-Auftritt startet die "Bayern-3-Band" ihre Offensive auf dem Bürgerfest. Und sie siegt ebenso souverän. Bilder: Gerhard Götz (5)
Freizeit
Weiden in der Oberpfalz
26.06.2016
2103
0

Wunderbares Wetter, bombastische Bands, schmackhafte Speisen. Und dann schießt die deutsche Mannschaft auch noch drei Tore. Tausende Besucher haben am Weidener Bürgerfest in jeder Hinsicht gewonnen.

Die Fußgängerzone ist am Sonntag eine einzige Partymeile. "Weiden öffnet seine Tore und die Weidener ihre Herzen", verkündet Oberbürgermeister Kurt Seggewiß bei der Eröffnung des 46. Bürgerfestes. 48 Stunden nach dem Brexit sitzen in der Innenstadt Gäste aus ganz Europa zusammen mit Vertretern aller Partnerstädte aus Italien, Frankreich, Tschechien und Österreich. Auch die Delegierten der US-Army sind mit dabei. Annaberg-Buchholz kommt mit knapp 100 bestgelaunten Erzgebirglern.

Auch das Essen ist international, vom amerikanischen Donut über ungarische Langos bis zur libanesichen Falafel. Natürlich gibt'auch die klassischen Oberpfälzer Schmankerl wie Rollbraten, Makrele und Spanferkel. Die Wildsau vom Weidener Jagdverband ist schon um 12.30 Uhr restlos verputzt.

Immer wieder tauchen Leute auf, die in der einen Hand ein Bier halten, in der anderen einen Blumenstock. Sie haben bei der Gartenbaugruppe das richtige Los gezogen. Von der Geranie bis zum Mandarinenbäumchen reicht die Palette. Während andere feiern, schuften die Zimmerer und Schreiner der Europaberufsschule. Die Zimmerleute im ersten Lehrjahr bauen ein sechs Quadratmeter großes Fachwerkhäuschen und feiern nach zwei Stunden auch gleich Richtfest.

Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei auf den vielen Bühnen. Auf der Rockbühne ist die Tanzfläche früh eröffnet. In der italienische Meile feiern die Gäste das süße Leben. Auf der Countrybühne in der Spitalgasse steppen der Bär und die Linedancer um die Wette. Am Unteren Markt gibt es einen abwechslungsreichen Musikmix. Auf der neuen Showbühne am Oberen Markt fasziniert Europas bester Ballonkünstler die ganze Familie, und die vielen Bands holen die Besucher ins Herz der Stadt und auf die Bierbänke.

Das Wetter ist den ganzen Tag und Abend angenehm warm. Nach ein paar Tropfen verwandelt sich die Partymeile spätestens um 18 Uhr in eine Fanmeile. Unzählige Public-Viewing-Plätze gibt es in den Cafés und Kneipen. Organisatorin Gertrud Wittmann lässt 50-Zoll-Bildschirme aufstellen. "Manche Leute haben sich beschwert, dass die zu klein sind", erzählt sie. "Aber das ist nun mal ein Bürgerfest und nicht nur ein Fußballfest." Das Weidener Bürgerfest ist ein Fest für alle.
1 1
1
1
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.