Blicke auf früher
Zwei interessante Ausstellungen der „Freien Fotografen“

Die Aufnahme der beiden "Trinkbrüder" wurde durch Bildbearbeitung erheblich verändert. Ursprünglich zeigte das Bild im Hintergrund mehrere Menschen, die Gesichtsfarben waren verfremdet und störende Zeltstangen waren zu sehen. Bild: hcz

775 Jahre zurück - so weit können die "Freien Fotografen" anlässlich des Jubiläumsjahrs der Stadt natürlich nicht zurück blicken. Aber die eine oder andere Aufnahme wird die älteren Weidener schon noch an frühere Zeiten erinnern. Als in der Altstadt noch reger Autoverkehr herrschte und der Obere Markt vor dem Alten Rathaus noch Parkplatz war. Oder, als die Allee noch ganz anders aussah.

Bei einer Foto-Ausstellung in der Galerie im Alten Schulhaus wird man, neben Fotos aus neuerer Zeit, auch historische Bilder zu sehen bekommen. Voraussichtlich am 4. Oktober wird die Ausstellung "Weiden - einst und jetzt" eröffnet, die dann drei Wochen zu sehen ist. Gleichzeitig gab Vorsitzende Zaneta Weidner beim Monatstreffen im DJK-Sportheim bekannt, dass im "Kuratorium für Heimdialyse (Weiden, Am langen Steg) am 2. August um 18 Uhr die Ausstellung "Begegnungen" vorgestellt wird. Begegnungen zwischen Menschen, zwischen Mensch und Tier, Kuriositäten und Zeitdokumente haben die Fotografen spannend ins Bild gesetzt.

Vogelspezialist Günther Klein ist kürzlich ein Haussperling "begegnet". Die technisch perfekte Aufnahme machte beim Wettbewerb "Bild des Monats" den 1. Platz. Auf Platz 2 kam Elke Englmeier mit einem ebenso faszinierenden Bild vom Segelschiff "Amsterdam". Platz 3 belegte Präsidentin Weidner mit einem Kinderfoto.

Workshops geplant


Foto-Bearbeitungsspezialist Bernhard Lang führte anschaulich vor, wie mittels Photoshop Bilder erheblich verbessert werden können. Anhand mitgebrachter "schlechter" Aufnahmen demonstrierte der Windischeschenbacher die Verwendung verschiedener Werkzeuge und Techniken. Die "Freien Fotografen" planen diverse Foto-Workshops, unter anderem in einer Kirche in Tschechien sowie im Naturfreunde-Wanderheim in Trauschendorf.

Interessierte Fotofreunde können sich bei Weidner anmelden (Telefon 0151/15 40 33 28). Nähere Informationen auch im Internet unter www.wen-foto.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.