Ein trefflicher Schütze
Alois Lukas bei „7er“ erfolgreich – Gute Leistungen

Ehrenpokal-Sieger und damit quasi Schützenkönig der "7er"-Schützengruppe wurde Günther Dotzler (sitzend, Mitte). In mehreren Disziplinen erfolgreich: Stadtrat Alois Lukas (hinten, Zweiter von rechts). Bild: hcz

"Beim Landesschießen sind die '7er schon als starke Gegner gefürchtet", stellte Stadtrat Alois Lukas bei der Siegerfeier im "Alpenrose"-Vereinsheim fest. Bei der Vereinsmeisterschaft und bei einem "Osterschießen" hatten die Schützen des "7er- und Kameradschaftsbunds" wieder mit guten Leistungen aufgewartet. Die Schießwarte Bernhard Kellner und Alfred Kett zeichneten die Sieger und Platzierten aus. Lukas selbst konnte sich bei den Pistolenschützen in der Veteranenklasse den ersten Platz holen. Beim Luftgewehr-Königsschuss musste er sich Günther Dotzler knapp geschlagen geben. Dieser siegte mit einem "38-Teiler".

In der Seniorenklasse gewannen bei den Luftpistolenschützen Peter Ertl und Franziska Ertl, in der Versehrtenklasse Herwig Bauer. In der Disziplin "Luftgewehr sitzend" siegte Margareta Czichon bei den Seniorinnen, Peter Ertl bei den Senioren, Marianne Richter bei den Veteraninnen und Bernhard Czichon bei den Veteranen. Bei den Alt-Veteraninnen gewann Gerda Riedl, bei den Alt-Veteranen Josef Kett. In der Versehrtenklasse hatte Alexander Helgert die Nase vorn.

Die Disziplin "Luftgewehr stehend aufgelegt" gewannen Andreas Kett bei den Junioren und Alois Lukas bei den Veteranen. Das "Osterschießen" entschied Andreas Kett für sich, gefolgt von Gerda Riedl und Josef Kett.

Maria Hofmann überbrachte, stellvertretend für Vorsitzenden Manfred Hofmann, die Grüße des 260 Mitglieder zählenden Hauptvereins sowie eine finanzielle Zuwendung für die Schützengruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.