Schülercafé Scout bittet zu Ferienaktionen
Appetit machen aufs Kochen

Pädagogin Tanja Koller und Koch Josef Bojer freuen sich auf das gemeinsame Projekt "Selfmade Fast Food", eine von vielen Ferienaktionen im Schülercafé Scout in der Bürgermeister-Prechtl-Straße 48. Bild: ppzi

Vielen dauert's zu lang, oder sie finden es zu anstrengend. Die Folge: Immer weniger junge Menschen kochen. Das Schülercafé Scout will deshalb mit seiner Aktion "Selfmade Fast Food" jungen Leuten Appetit machen aufs Kochen. Ein 19-Jähriger zeigt, wie's geht.

Seit seiner Kindheit packt Josef Bojer im elterlichen Betrieb, dem Landgasthof Zirlwirt in Vohenstrauß, an. Zudem war er seit der siebten Klasse oft Gast im Schülercafé Scout. Nun ist er 19 Jahre alt und schwingt am Dienstag, 30. August, ab 11 Uhr den Kochlöffel fürs Schülercafé. Warum? Weil es ihm eine Herzensangelegenheit ist, sein Wissen und Können weiterzugeben.

"Schon oft habe ich mir Gedanken gemacht, wie man Kindern zeigen kann, dass es nicht schwierig ist, selber frisch und lecker zu kochen", erzählt er. Bei Pädagogin Tanja Koller vom Scout stieß der gelernte Koch dabei auf offene Ohren.

Das Programm sieht Folgendes vor: Die jungen Teilnehmer werden verschiedene Erfrischungsgetränke wie Eistee oder Smoothies zubereiten. Aus Kindern oft noch unbekannten Gemüsesorten wird ein frischer Sommersalat gemacht. Dabei will Bojer den Jugendlichen zeigen, wie leicht es ist, diverse Obst- und Gemüsesorten schmackhaft zu verarbeiten. Als Hauptspeise soll es Sandwiches mit selbst gebackenem Brot geben. Der Belag kann frei gewählt werden. Einen süßen Südfruchtsalat gibt es zum Nachtisch. Die Tipps vom Profi gibt es ständig nebenher.

Bojer absolvierte seine Kochlehre im Landhotel Weißes Ross in Illschwang. Ende April erreichte er den vierten Platz bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften im Gastgewerbe. Demnächst tritt er seine neue Arbeitsstelle im Jagdhof Röhrnbach, dem einzigem Fünf-Sterne-Wellnesshotel im Bayerischen Wald, an.

Stolz ist vor allem Pädagogin Tanja Koller: "Es ist eine Anerkennung für diese Einrichtung, dass ein junger Mann, der damals selbst oft im Schülercafé war, zurückkommt und mit solch einem Projekt wieder etwas zurückgibt." Sie betont zudem, dass fürs Mitmachen bei den Ferienaktionen im Schülercafé keine Anmeldung nötig ist. Zudem ist die Teilnahme kostenlos. "Einfach ab 11 Uhr vorbeischauen, wenn die Aktionen beginnen, und sich einbringen."

Was es sonst noch für Angebote gibt, darüber informiert das Schülercafé auf seiner Facebook-Seite.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.