"Speichelbrois"-Frontman Patrick Sasse fängt Riesenwaller
Am Weiher geht der Punk ab

Patrick Sasse wirkt noch immer matt. Den Waller mit 185 Zentimetern und 45 Kilogramm an Land zu ziehen, kostete aber auch mächtig Kraft. Bild: uz

Er ist so groß wie ein Punker. 185 Zentimeter maß der Waller, den der zweite Vorstand des Fischereivereins Weiden, Patrick Sasse, auch Frontmann der Gruppe "Speichelbrois", aus einer Kiesgrube gezogen hat. Hemingway hätte den Kampf nicht besser beschreiben können. 30 Minuten zappelte der Riesenfisch an der Angel, bis er endlich um vier Uhr früh "gelandet" werden konnte.

Der Waller brachte 45 Kilogramm auf die Waage. Und Sasse vermutet sogar noch größere Welse in den heimischen Gewässern. Der Bestand habe sich in den vergangenen Jahren auch in der Oberpfalz deutlich ausgeweitet. Ach ja, weil die Angler so erfolgreich sind, begeistert das auch die Jugend: 30 Kinder waren heuer im Jugendlager des Fischereivereins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.