Vom Kindergeburtstag bis zum Arschbomben-Contest: Die Weidener Thermenwelt hat viel zu bieten
Party, relaxen und viel „Action“

Der spritzig-entscheidende Moment beim Arschbomben-Contest: Unser Schnappschuss zeigt einen nahezu perfekten Versuch. (Foto: Stadtwerke Weiden)
(puh)

Wenn der Kindergeburtstag ein unvergessliches Erlebnis werden soll, ist die Weidener Thermenwelt (WTW) dafür die ideale Veranstaltungs-Adresse. Die Eltern brauchen die Party nur ein bis zwei Wochen vorher an der WTW-Kasse anmelden. Eine dreistündige Feier kostet pro Kind 3,50 Euro, mit Essen aus dem Bistro 8,50 Euro. Die erwachsenen Begleitpersonen bezahlen den regulären Eintrittspreis (6,50 Euro für 3 Stunden). Falls die Kinder und die Erwachsenen länger bleiben wollen, müssen sie entsprechend nachzahlen.

Die Mädchen und Jungen können sich bei der Feier auf die Geburtstagsinsel im Schwimmerbereich zurückziehen, die für sie reserviert ist. Essen und Getränke können selbst mitgebracht oder im Bistro geordert werden.

Von 30. Mai bis 18. Juni ist in der Thermenwelt Sommerpause mit Großreinigung. Am Sonntag, 19. Juni, öffnet die WTW wieder ihre Türen. Die nächste XXL-Saunanacht ist im September geplant, die erste Poolparty im Oktober.

Im Herbst geht im Weidener Badetempel eine spektakuläre Kombi-Aktion über die Bühne – sowohl der Climbing- als auch der Arschbomben-Contest. Beim Kletter-Wettbewerb an der Water-Climbing-Wand müssen die Teilnehmer zwei Durchgänge absolvieren, davon einen auf Zeit. Und beim Arschbomben-Contest entscheidet eine Jury darüber, wer mit seinem Allerwertesten am stilvollsten und spritzigsten ins Wasser klatscht. Die Sieger der verschiedenen Alterskategorien werden mit Preisen belohnt.

Ruhepause ist derzeit in der Hans-Schröpf-Arena angesagt. Das Weidener Eisstadion wird gewartet, der reguläre Betrieb startet dann wieder Mitte September.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.