Adventssingen in der Volksbank beschert Erinnerungen an Weihnachten in früherer Zeit
"Weil's Christkind bald Geburtstag hat"

Die Sitzweilgruppe Miesbrunn gehörten zu den Musikern, die den Gästen der Volksbank besinnliche Stunden bescherte. Bild: R. Kreuzer
Weiden. (kzr) Da wurden Erinnerungen wach an Weihnachten in früherer Zeit. Dafür nahmen sich viele Gäste und Geladene gerne Zeit beim "Advent in der Volksbank". Gemeinsam mit dem Bläserquartett der Stadtkapelle Pleystein, der Sitzweilgruppe Miesbrunn und den Miesbrunner Sängern hatte die Volksbank Nordoberpfalz ein beeindruckendes Programm zum Adventssingen organisiert. Das Arrangement setzte Karl Putzer in Abstimmung mit seinem Cousin Ludwig Putzer um.

Mit ihrem ersten Beitrag "Hiaz is der raue Winter da" bestätigten die Bläser der Stadtkapelle die aktuelle Jahreszeit. Die Sitzweilgruppe verstärkte mit: "Jetzt ist halt scho da Summa aus". Die Miesbrunner Sänger forderten die Zuhörer auf "Nimm dir Zeit, werde still".

Vorstandssprecher Gerhard Ludwig begrüßte nach den ersten Beiträgen die Gäste und lud sie alle zu einer besinnlichen Stunde ein. "Zur Ruhe kommen in der hektischen Adventszeit ist wichtig." In regelmäßigen Abständen wechselten sich die drei Gruppen mit Beiträgen ab. Große Gefühle und kindliches Staunen kamen in den Liedern, Musikstücken und Beiträgen zum Ausdruck, was zum Erfolgsrezept der Akteure gehörte. "Votraamt und Voschlafa" haben die Miesbrunner Sänger nichts, im Gegenteil, sie setzten mit ihren Vorträgen markante gesangliche Höhepunkte. Eng eingebunden war der Oberpfälzer Dialekt unter anderem im zweiten Set "Im Wold is so staad" und "Es mag net finsta wern". Da erlebten die Zuhörer Weihnachten wie es einmal war, eine besinnliche Reise zurück in die Weihnachtstage der Kindheit.

Zwischen Musikstücken und Gesang trug Sprecher Max Frischholz mit seiner wunderbaren, eindringlichen Stimme besinnliche Kurzgeschichten vor. Die Sitzweilgruppe Miesbrunn glänzte zum Schluss mit vier Einsätzen gesanglich und instrumental. Den Schlusspunkt setzten die Bläser der Stadtkapelle Pleystein mit "Go tell it on the Mountain". Nach dem Adventssingen konnten sich die Gäste noch mit Glühwein, Plätzchen und Lebkuchen auf die staade Zeit einstimmen ganz nach dem Motto des letzten Songs: "Weil's Christkind bald Geburtstag hat".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.