Ausstellung "Suckstract": Vernissage am 3. Juni im Kunstverein Weiden
Junge Berliner bringen Minensuchboote

Der Leiter an der Leiter, der Künstler vor der Kunst. Noch sind die Malereien eingepackt. Am Freitag eröffnen Künstler Ralf Dereich (rechts) und Wolfgang Herzer vom Kunstverein Weiden die Ausstellung "Suckstract". Bild: Luber

Ralf Dereich ist gerade aus Berlin eingetroffen. Bilder von neun anderen Künstlern aus der Hauptstadt hat er mitgebracht. Nach Stationen in Remscheid und Konstanz macht die Ausstellung "Suckstract" Halt in Weiden. Die erste Schau der Künstlergruppe in Berlin vor drei Jahren kam unerwartet gut an, erzählt der 39-Jährige, der an der Akademie der Bildenden Künste in München studiert hat.

"Suckstract" wendet sich vom Figürlichen ab und widmet sich den elementaren Bausteinen der Malerei wie Farbe, Material und dem Akt des Malens. Mit spannenden Ergebnissen. Da ist etwa Dani Jakob, die die Leinwand nicht nur als Bildträger, sondern als dreidimensionales Objekt betrachtet. Henry Kleine malt auf einem Flachbildscanner und druckt die Bilder stark vergrößert auf ein Textil-Netzgewebe. Dereichs Malerei bewegt sich im Schweberaum zwischen Figürlichem und Abstraktem. "Wenn es anfängt ins Wiedererkennbare überzugehen, höre ich auf", beschreibt der Maler seine Vorgehensweise.

Genauso wie sich die Künstler dem Erkennbaren entziehen, wehrt sich Wolfgang Herzer, Vorsitzender des Kunstvereins Weiden, dagegen, die Bilder in Stilrichtungen einzuteilen. Doch eins ist sicher: Sie treffen den Zeitgeist der Gegenwart. Genauso wie die moderne Gesellschaft biete auch die Kunst keine verbindlichen Antworten mehr, erklärt Herzer. "Aber es gibt immer noch einen suchenden Menschen, wie anno dazumal." Das, was der moderne Suchende finde, sei vielleicht kein Konsens. "Aber er zeigt: So denkt es sich ganz gut." Die Darstellung des "suchenden Denkens" verbinde die Gruppenausstellung: "Jedes Bild ist ein Minensuchboot", urteilt Herzer.

___

Vernissage zur Ausstellung "Suckstract" ist am Freitag, 3. Juni (20 Uhr), im Kunstverein Weiden, Ledererstraße 3. Die Ausstellung geht bis 17. Juli.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.