Ausstellung von Brigitte Stark
Erlebnisse in Bildern eingefangen

Viele Landschaftsdarstellungen sind laut Brigitte Stark auf persönliche Erlebnisse zurückzuführen. Ihre Bilder sind noch bis 29. November in der städtischen Galerie zu sehen. Bild: Kunz
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
12.11.2016
113
0

Kulturamtschefin Petra Vorsatz eröffnete in der städtischen Galerie die Ausstellung der Hobby-Künstlerin Brigitte Stark. Die wohnte früher im ehemaligen "Café Stark" in der Max-Reger-Straße und pflegt bis heute intensive Verbindungen zu ihrer alten Heimat. Deshalb bestaunten auch viele Freunde und Bekannte aus ihrer Weidener Zeit die in leuchtenden Farben gemalten Gemälde. Die Bilder entstanden in den letzten Jahrzehnten in unterschiedlichsten Maltechniken. Brigitte Stark erläuterte, dass viele Landschaftsdarstellungen auf Erinnerungen an persönlich erlebte Situationen zurückgehen. Sie bringe das erlebte Bild in der Hoffnung aufs Papier, dass es sich mit ihrem "inneren Bild" verbinde.

Als vollendet betrachtet Brigitte Stark ihre Werke, wenn sich der Betrachter darin wiederfindet. Die Ausstellung ist bis 29. November zu besichtigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.