Ausstellung zum Jubiläum des Kindergartens St. Maria
Kinder-Geburtstag

Das Jubiläumswochenende zum 40-jährigen Bestehen des Kindergartens St. Maria eröffneten die Kinder selbst. Bei einer Vernissage stellten die 98 kleinen Künstler - von den Krippen- bis zu den Vorschulkindern - stolz ihre bunten Zeichnungen vor.

Pfarrer Markus Schmid von St. Josef hatte das rote Band durchschnitten und das Zimmer mit den vielen Bildern sowie Plastiken aus Ytong-Steinen und Pappmachee betreten. Leiterin Christine Schnödt erläuterte die Techniken und Materialien, mit denen die Kinder druckten, klebten, falteten, zeichneten und formten. "Dabei haben sie ihre motorischen Fähigkeiten, Geduld und Ausdauer und ihre Konzentrationsfähigkeit trainiert. In Gemeinschaftsarbeiten übten die Kinder Teamarbeit, Toleranz und Kommunikation."

Pfarrer Schmid war von der bunten Vielfalt begeistert. Aus der Bibel zitierte er den Text, der beschreibt, wie Gott den Regenbogen erschuf: "Gott setzte ein Zeichen mit dem bunten Bogen. Wenn ihr einen seht, erinnert ihr euch an Gott, und er erinnert sich an euch." Auch Martina Schöninger vom Jugendamt lobte Zaunlattenmalaktion, Naturmandalas und Windmobile aus Alufolie. "Da ist euch vieles sehr gut gelungen."

Beim Tag der offenen Tür am heutigen Samstag von 14 bis 17 Uhr können Besucher den Kindergarten und die -krippe erkunden. Der Elternbeirat lädt zu Kaffee und Kuchen ein. "Rodscha und Tom" geben ein Kinderkonzert. Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Freien. Am Nachmittag sind zahlreiche Attraktionen geplant - von Ponyreiten bis zur Schatzsuche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.