"Ballhaus-Orchester" gibt am 28. Dezember großes Gala-Konzert in der Max-Reger-Halle
"Wir sind so scharf auf Erika"

Peter Wittmann. Bild: hfz
Was als kurzes Informationsgespräch zur neuen Gala des "Ballhaus-Orchesters" beginnt, entwickelt sich urplötzlich zur One-Man-Show mit Peter Wittmann. Nach den erfolgreichen Galaveranstaltungen in den vergangenen Jahren wird auch das Jahr 2014 mit einem großen Galakonzert beendet. Am Sonntag, 28. Dezember, heißt es um 18 Uhr in der Weidener Max-Reger-Halle "Wir sind so scharf auf Erika". Der amourös anmutende Titel lehnt sich an den bekannten Fox "Ich bin so scharf auf Erika" des deutschen Schlagertexters und Drehbuchautoren Gerd Karlick an, der auch Texte für die Comedian Harmonists schrieb.

Das Programm verspricht ebenso bizarr zu werden, wie das Gespräch zur Ankündigung sich gestaltet. "Es geht um Liebe und all die Verrücktheiten, die sich aus der Liebe ergeben" erläutert Wittmann. Bei der Gala wird er zu Beginn allein auf der Bühne stehen, mit einer Clownsnase, auf einem mit Butterbrotpapier umwickelten Kamm blasen.

Witzige kleine Geschichten ranken sich quer durch den Abend, werfen mit amüsanten Texten stets neue Fragen auf. Selbstverständlich tritt Sänger Peter Wittmann nicht alleine auf, seine Musiker kommen voll zum Einsatz. Zwischen den Musikstücken rezitiert Wittmann Gedichte aus dem Buch "Ich, du, wir: Paargedichte" von Dieter Hildebrandt. Szenen einer Ehe, Bettgeflüster und andere Unwahrheiten oder die Pantoffeln in der Beziehungskiste sind in diesem Buch in 200 heiteren Gedichten versammelt. Es sin Texte unter anderem von Wilhelm Busch, Heine, Goethe und Lessing, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky, Alice Walker.

Kostproben trägt Peter Wittmann beim Gespräch vor, immer Gefahr laufend, dass das eigentlich Ziel des Treffens ins Hintertreffen gerät: Die Ankündigung der Gala! Aber doch gelingt es, einige weitere Musiktitel in Erfahrung zu bringen: "Man darf bei Mädels nicht schüchtern sein", "Schöne Isabella von Kastilien", "Mein Herz sagt leise ich liebe dich", "In einer kleinen Konditorei", "Mein Bruder macht beim Tonfilm die Geräusche", "Good bye Jonny" oder "Jede Frau hat ein süßes Geheimnis" sind dazu angetan, die Gäste in ihren Bann zu ziehen. Auch das Publikum ist gefordert: Damen sollen heuer in Rendezvous-Garderobe mit einer Blume im Haar erscheinen!

___

Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85550 und 09621/306230) sowie www.nt-ticket.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.