Fröhliche "Tohuianer"

(ca) Und schon wieder gab's zum Sommerfest des Kinderhauses "Tohuwabohu" Regen. "Same procedure as every year", kommentierte Leiterin Doris Schörner: "Uns fehlt nur noch ein Tigerfell." Ganz egal. Die Kinder der zwei Krippen-, drei Kindergarten- und der Hortgruppe fegten das Schlechtwetter mit originellen Auftritten weg. Motto: "Bunt, bunt, bunt - ist unser schönes Tohu." Zu bekannten Melodien hatten Erzieherinnen und Kinder gemeinsam getextet. Die Jüngsten sangen: "Rote Trolle soll man drücken, denn zum Kuscheln sind sie da." Die "coolen" Großen vom Hort legten einen Tohu-Rap aufs Parkett.

Alles in allem: beste Stimmung. Doris Schörner dankte den zehnjährigen Jubilaren Annette Kraus und Ramona Sommer, dem Elternbeirat mit Nina Raab und Bianca Matthies für das Engagement in jüngster Zeit und beim klasse organisierten Fest. Auch OB Kurt Seggewiß war hochwillkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.