Internationale Künstler glänzen bei Konzert zu Meisterkursen
Alle Welt spielt Max Reger

Eine überzeugende Vorstellung gab auch Anna Schmid, am Klavier begleitet von Sandra Vucenovic. Bild: R. Kreuzer

Sie stammen aus Estland, Norwegen, Frankreich, Taiwan, Südkorea, Chile, Russland und Deutschland. Aus aller Welt also reisten 17 Sänger und 8 Pianisten an, um sich mit dem Liedgut Max Regers, aber auch anderen Komponisten zu beschäftigen. Im Zuge des Reger-Jahrs zeigten sie ihr Können beim Konzert der Meisterkurse Gesang.

Die Dozenten Sabine Lahm und Professor Karl-Peter Kammerlander waren mit ins Alte Rathaus gekommen. Vertreten waren auch Weidener Künstlerinnen, die in München und Weimar Gesang studieren. Beim Kurskonzert präsentierten die jungen Akteure vor zahlreichen Besuchern (darunter viele Gasteltern, bei denen die Studenten während der Kurse kostenfrei wohnen) ihr Erlerntes. Natürlich standen Lieder von Max Reger im Mittelpunkt, aber auch Werke von Hans Pfitzner, Hugo Wolf, Arnold Schönberg und Alexander Zemlinsky wurden auf hohem Niveau präsentiert. Und auch Arien von Johann Strauß, Giuseppe Verdi, Jules Massenet und Georges Bizet.

Höchstes Niveau


Die jungen Sänger zeigten eine erstaunliche Vielfalt und unterhielten ihr Publikum auf höchstem Niveau, gefühlvoll und sicher begleitet von hervorragenden Pianisten. Den Abschluss bildeten zwei selten gehörte Duette: "Waldesstille", op. 111a/1, und "Nachts", op. 14/1 - meisterlich interpretiert von Editha Lambert, Kathleen Ziegner (Gesang) und Johannes Dehning (Klavier).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.