Kathrin Anna Stahl aus Irchenrieth auf dem Filmfestival in Rom
Um Himmels willen - die Kathrin!

Kaum zu glauben: Diese Frau ist reif fürs Kloster. In der ARD-Serie "Um Himmels Willen" spielt Kathrin Anna Stahl eine Nonne. Bild: hfz
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
18.05.2015
263
0

Die vergangene Woche verbrachte sie in Rom. Nicht im Vatikan, sondern beim Filmfestival. Der Hinweis ist wichtig, sonst könnte man noch auf die Idee kommen, Kathrin Anna Stahl hätte sich höchste Weihen für ihre nächste TV-Rolle sichern wollen.

In der beliebten ARD-Serie "Um Himmels Willen" spielt die ehemalige Irchenrietherin die Schwester Maria - "eine Nonne mit dunklem Geheimnis", wie sie verrät. Szenen mit Hauptdarstellerin Janina Hartwig sind bereits abgedreht, bis Ende Juni steht die 38-Jährige unter anderem auch noch mit Fritz Wepper vor der Kamera. Eine Art Wiedersehen: "Als Komparsin in einem Sat-1-Film durfte ich ihm am Anfang meiner Karriere mal ein Glas Sekt reichen."

Ansonsten freut sich die Mimin über eine faszinierende Rolle: "Das Nonnenkostüm macht dich zu etwas ganz anderem." Ob das Kloster-Engagement auf Dauer ist? "Das dunkle Geheimnis wird jedenfalls nicht komplett gelüftet." Die ARD strahlt die neuen Folgen von "Um Himmels Willen" voraussichtlich ab Herbst aus.

Derweil feiert Stahl Erfolge auch als Regisseurin: mit ihrem Film "Rauhnacht", der jetzt beim Festival in Rom lief. Am Montag führte sie ein Abstecher in die alte Heimat. In Irchenrieth steigt eine Familienfeier. Vorher ging's nach Weiden - zum Reifenwechsel. Glamouröser wird ihr nächster Weidener Auftritt sein: am 12. Juli mit der "Schicksalscombo" bei den Sommerserenaden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.