Konzert von Rap-Star Shindy im Crown in Weiden
Rapper Shindy hautnah

Und alle im Takt: Schon bei dem ersten Songs von Shindy riss die begeisterte Menge alle Hände und Smartphones hoch. Die meisten Fans fanden die Darbietung perfekt. Allerdings gab es auch Kritik: Shindy lieferte, nach vier Stunden des Wartens, eine halbe Stunde Show. Der Unmut entlud sich in Facebook-Kommentaren wie: "Halbe Stunde 24 Euro? Richtiger Witz, man". Viele hatten trotz Vorverkaufstickets eine Stunde in der klirrenden Kälte gewartet. Bild: Hunsperger
An jeder Ecke stand er, so schien es am Freitagabend im Crown: Shindy, der deutschlandweit bekannte Rap-Star. Viele seiner Fans, die den Club fast füllten, pflegten den gleichen Look wie ihr Idol: Undercut-Frisur und Vollbart. Der Rap-Star hatte sich jedoch nicht heimlich unter das hauptsächlich jugendliche Partyvolk gemischt. Erst um 1.15 Uhr - gut vier Stunden nach dem Einlass - trat er mit seinem Kollegen Ali Alulu vor sein jubelndes Publikum.

Die Stimmung hatten vorab die Lokalrapper "Bekay" angeheizt. Fan Antonia Nägele (20) fand das Shindy-Konzert am Ende "sehr gut". Der Star habe Verbundenheit zu seinen Anhängern bewiesen, indem er auf einem Podest hautnah in der Menge stand. Fabian Messer (26) hatte auch den ganzen Abend ausgeharrt und konnte, wie die meisten Fans, die Texte mitrappen. Er fand die Show "ziemlich geil" und fügte direkt hinzu, dass er im Wiederholungsfall wieder dabei sein würde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.