Kulturnotizen Grimm-"Jazzical" im Bistrot Paris

Kennen Sie das Märchen "Rumpelstilzchen" der Gebrüder Grimm? Aber ganz sicher kennen Sie nicht das Jazzical "Die ganze Wahrheit", das auf diesem Märchen basiert und in dem es darum geht, wie Wahrheiten verdreht werden, wenn sie von einem Mund zum nächsten Ohr wandern. Modern ist , was Marc Hohl aus der Geschichte gemacht hat: Begleitet von der Jazzband "Blue Note Project" singen und swingen, mitunter auch bluesig, Chor und Solisten der Musical-Arbeitsgruppe der Musikschule Pfreimd. Karten gibt es an der Abendkasse.

Bass-Solo in der Asphaltkapelle

Etsdorf. Mit dem "Asphaltkapellenkonzert 1:12 No 8" setzt Luftmuseumschef Willi Koch seine Konzertreihe fort. Am Sonntag, 27. September (11 Uhr) ist in dem Gotteshaus am Waldrand bei Etsdorf, Ortseingang Rangersgaß (Kreis Amberg-Sulzbach) der Regensburger Musiker Michael Straube mit Bass-Solo zu hören. Er präsentiert Jazz und Klassik, Klangforschung am Kontrabass und Akustik-Bass, Freude an Improvisation und Experiment. Voranmeldungen: koch@asphaltkapelle.de.

Erotisches in der Stadtbibliothek

Amberg. Die Stadtbibliothek Amberg lädt am Freitag, 25. September (20 Uhr) zu einer bayerisch erotischen Lesung mit Musik ein. Spitzbübisch, urwüchsig und frivol sind Oskar Maria Grafs erotische Geschichten. In seinem bayerischen Dekameron entwirft er unverkünstelt und unverstellt ein Sittengemälde des einfachen Land- und Stadtvolks. Die Münchner Schauspielerin Monika Manz lässt Grafs Texte auf herausragende Art lebendig werden. Mal ist sie beinahe unbeteiligte, leicht süffisante Erzählerin. Dann bellt sie bayerische Beleidigungen. Die Musikerin Susanne Weinhöppel begleitet mit Harfe und Stimme. Kartentelefon 09621/10-234.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.