Kulturnotizen
Kulturnotizen Trio Elf spielt in Weiden

Trio Elf - mit dem Weidener Drummer Gerwin Eisenhauer - präsentierte seine Musik in diesem Jahr bereits in Monmouth/USA, auf dem Bachfest Leipzig, in Rio de Janeiro und Downtown Guadalajara in Mexiko. Mit an Bord sind der neue Bassist Peter Cudek und der Pianist Walter Lang. Jazzfreunde, Liebhaber elektronischer Musik, Punks, Narcos und Klassikliebhaber, sie alle sind Fans dieser Truppe, die Abend für Abend Jazz auf eine neue, innovative Weise angeht. Etwas andere Bands haben natürlich auch einen Veranstaltungsort der etwas anderen Art verdient. Deshalb öffnet für das Konzert am Donnerstag, 15. Oktober (20 Uhr), ein Popup-Jazzschuppen in der ehemaligen Hausner-Filiale (Bürgermeister-Prechtl-Straße 40) in Weiden seine Pforten. Karten unter www.suendik.at.

Kulturpreis für Autor Asserate

Kassel.(dpa) Als erster Deutscher afrikanischer Abstammung hat der Schriftsteller Prinz Asfa-Wossen Asserate den Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache erhalten. "Ich bin glücklich, weil die Brüder Grimm diejenigen waren, die mir das Deutsche schmackhaft gemacht haben", sagte er am Samstag bei der Preisvergabe in Kassel. Asserate wurde in Äthiopien geboren und lebt seit 1972 in Frankfurt am Main. Der mit 30 000 Euro dotierte Preis gehört mit zwei weiteren zum Kulturpreis Deutsche Sprache, der vom Verein Deutsche Sprache und der Eberhard-Schöck-Stiftung zum 15. Mal vergeben wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.