Kulturnotizen "Passt"-Ausstellung beim Kunstverein

Zum 9. Mal werden die Ausstellungsräume des Kunstverein Weiden zur kreativen Spielwiese der Vereins-Mitglieder, in der unter dem Titel "Lebenswelten" alle Stilrichtungen und Darstellungsformen vertreten sind. Rund vierzig Profis und Amateure haben sich vom juryfreien Zugang locken lassen, wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten. Hier ist Gemeinsamkeit in bunter Vielfalt angesagt. Vor allem aber geht es um den integrativen Patchwork-Gedanken und die schöpferische Freude an sich, die hier eine Bühne bekommen. Vernissage ist am Freitag, 28. November. 20 Uhr. Die Ausstellung ist bis 4. Januar zu sehen.

Zed Mitchell im Felsenkeller

Schwandorf. Hört man Zed Mitchells Gitarrenspiel, so fragt man sich unwillkürlich, warum man einen Gitarristen dieser internationalen Klasse bisher eigentlich nicht schon längst kannte. Zudem er auch noch als Sänger über ein Stimmvolumen von fünf Oktaven verfügt, schon über 20 Alben veröffentlichte, unter anderem mit Santana, Joe Cocker, Deep Purple und Joe Bonamassa spielte und 2006 den großen B. B. King auf seiner letzten Europatournee begleitete. Zu hören ist Mitchell mit seiner Band am Samstag, 6. Dezember, um 20 Uhr im Schwandorfer Felsenkeller (Fronberger Straße). Karten an der Abendkasse.

Neuer Schwung in Konzertsaal-Debatte

München.(dpa) Die Debatte um einen neuen Münchner Konzertsaal hat wieder Schwung bekommen. Münchens Bürgermeister Josef Schmid (CSU) stellte jetzt doch wieder einen eigenen Saal für das BR-Symphonieorchester in Aussicht. "Aus meiner Sicht brauchen drei Weltklasseorchester auch drei Säle. Das halte ich für unerlässlich", sagte Schmid am Mittwoch in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung". In dieser Frage befinde er sich in "völliger Übereinstimmung mit dem Ministerpräsidenten".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.