Kunst auf Kermaik
Werke von Sonngard Marcks ausgestellt

Über die sehenswerten Sonderausstellung "Keramische Bilderwelten" von Porzellanmalerin Sonngard Marcks (links) freuen sich (von rechts) Direktorin Dr. Susanne Nollert, Kurator Dr. Josef Straßer, Bürgermeister Lothar Höher, Museumsleiterin Stefanie Dietz und MdB Jürgen Mistol. Bild: Dobmeier

Blüten und Blätter, Obst und Gemüse auf Kannen, Tellern und Platten: Die Perfektion von Porzellanmalerin Sonngard Marcks beeindruckt. Das Keramikmuseum widmet ihr eine Sonderausstellung-

Sonngard Marcks beherrscht die schwierige Technik der Fayencemalerei - in Vollendung. Auch auf Vasen, Dosen und Kerzenleuchtern. Zur Vernissage der Ausstellung "Keramische Bilderwelten" im Internationalen Keramikmuseum begrüßte Direktorin Dr. Susanne Nollert von der Neuen Sammlung München die Künstlerin selbst sowie ihren Mann Rolf Maidorn. Nollert freute sich über den großen Zuspruch und dankte dem Museumsteam um Stefanie Dietz sowie dem Förderverein der "Keramischen" um Konstantin Thomas. Kurator Dr. Josef Straßer schilderte den Werdegang der Künstlerin, die in Eisleben geboren worden war und nach dem Abitur eine Töpferlehre im thüringischen Bürgel absolviert hatte. Es folgte das Studium der "Künstlerischen Keramik" an der Hochschule für industrielle Formgestaltung auf der Burg Giebelstein.

Besonders an der Fayencemalerei seien die benötigte handwerkliche und technische Geschicklichkeit. Es gibt keine Korrekturmöglichkeiten, da die Malerei direkt auf die noch nicht ausgeschmolzene und glattgebrannte Glasur aufgetragen werde. Rund 70 Objekte aus dem Schaffenswerk von Sonngard Marcks sind in Weiden zu sehen.

"Wir wollen die Zukunft des wunderschönen Museums vonseiten der Stadt mit einem neuen Konzept sichern", kündigte Bürgermeister Lothar Höher an, der zum Besuch der Sonderausstellung ermunterte. Gruppen bis 25 Personen können kostenpflichtige Sonderführungen im Keramikmuseum buchen. Zur Ausstellung ist auch ein Katalog erschienen. Sie endet am 3. Oktober.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.