Max-Reger-Tage: Kurse für Liedgestaltung und Stimmtechnik mit Frühstart
März macht Meister

Die gebürtige Weidenerin Sabine Lahm bietet einen Stimmtechnik-Meisterkurs bei den Max-Reger-Tagen an. Bild: hfz
Vieles verändert sich derzeit in Weiden, die Verantwortlichen beschreiten manch neuen Weg. Dort könnten sie auf die Macher der Max-Reger-Tage treffen. Neu ist, dass die beliebten "Meisterkurse" in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen schon im März stattfinden.

Vom 8. bis 14. März wird der "Meisterkurs für Liedgestaltung" im Alten Rathaus bei Professor Karl-Peter Kammerlander angeboten. Er richtet sich an Musikstudenten aus den Fächern Klavier, Gesang, Korrepetition, Dirigieren und Schulmusik. Interessierte können als Beobachter zu den Kursen kommen. Kammerlander wurde 1960 in Salzburg geboren, erweiterte sein Schulmusik- und Klavierstudium an der Musikhochschule Graz um ein Studium der Liedgestaltung an der Musikhochschule Stuttgart. Darauf folgte eine Tätigkeit als Liedbegleiter sowie in der Kammermusik und im Klavierduo. Nach Lehraufträgen an Musikhochschulen wurde Kammerlander 1993 zum Professor für Vokal-Korrepetition und Liedgestaltung an die Musikhochschule "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig berufen. Nach seinem Wechsel an die Musikhochschule "Franz Liszt" in Weimar betreut er dort eine der renommiertesten Liedklassen Deutschlands.

Parallel gibt es mit der gebürtigen Weidener Sängerin und Hochschullehrerin Sabine Lahm bei den Meisterkursen einen Stimmtechnik-Kurs im Alten Schulhaus. Der Kurs richtet sich an Gesangsstudenten und berufstätige Sänger. Lahm studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München. Nach den Diplomen in Konzertgesang und Musiktheater besuchte sie die Meisterklasse bei Professor Gudrun Volkert an der Universität Mozarteum Salzburg. Sie ist Mitglied der Bayerischen Theaterakademie und in freien Musiktheater-Produktionen im Prinzregententheater München tätig. Als Sängerin arbeitete sie unter Dirigenten wie Zubin Metha oder Lorin Maazel. Seit 2010 ist sie Lehrbeauftragte für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München, 2013 folgte sie dem Ruf der Musikhochschule Weimar als Lehrbeauftragte.

Die Dozenten bringen zu den Meisterkursen ihre Studenten mit, die in Gastfamilien wohnen. Sie stammen aus Japan, Russland, Polen, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Am Dienstag, 10. März, um 13.30 Uhr lädt Kammerlander zu einem Vortrag "1817 - Schubert, Mayrhofer, Wien" ins Alte Rathaus ein. Dort findet auch am Freitag, 13. März, um 19 Uhr das Abschlusskonzert der Meisterkurse statt.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.maxregertage.de/
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.