Private Initiative gegen städtische Finanzdiät: Vater unterstützt die Frischküche des ...
Kein Tohuwabohu auf dem Teller

Gute Stimmung am Tisch. Kein Wunder: Norbert Samhammer (rechts) serviert dem "Tohu" eine 5000-Euro-Spende. Das ist dann auch ganz nach dem Geschmack von OB Kurt Seggewiß (links). Bild: Otto
Es riecht wirklich lecker in der "Mensa" des Kinderhauses "Tohuwabohu". Hier bekommen die Kleinen wochentags immer wieder ein frisches Gericht auf den Teller gezaubert. Der niedrige Geräuschpegel verrät: Offensichtlich schmeckt es. Kein Catering, kein Fast-Food aus dem Tiefkühlfach. Schöne Sache. Aber weil gespart werden muss, steht in Weiden einiges auf dem Prüfstand - auch die Frischküche im Kinderhaus "Tohuwabohu". Die Eltern wollen sich aber nicht mit dieser Finanzdiät abspeisen lassen.

Allen voran Norbert Samhammer, dessen Kinder dort spielen, lernen und eben auch: essen. "Wir schätzen den Wert einer gesunden, frischen Küche sehr hoch ein", sagt Samhammer. Deren Qualität stelle die Weichen für ein künftiges Leben mit gesunder Ernährung.

Deswegen geht Norbert Samhammer einen ersten großen Schritt - mit einer Spende von 5000 Euro, zweckgebunden an die Frischküche. "Ich hoffe, dass sich auch andere Eltern davon anstecken lassen. Aber durchaus auch die Wirtschaft." Der Unternehmer betont, dass das "Tohuwabohu" als einziges städtisches Kinderhaus in Weiden von jeher Vorbildfunktion hatte. "Und das soll auch so bleiben".

Bis zu 80 Essen täglich

Über die Spende freut sich die Leiterin des Kinderhauses, Doris Schörner. Die Sozialpädagogin erklärt: "Wir haben derzeit über 100 Kinder im Haus, dazu zehn Erwachsene. Zwischen 70 und 80 Essen kommen aus der Küche." Das müsse im Augenblick Küchenkraft Christina Hobler alleine leisten - ohne Küchenhilfe. Diese Stelle könne erst in einigen Monaten offiziell neu besetzt werden. "Diese Lücke soll mit der Spende, gefüllt werden", so Doris Schörner. Auch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß begrüßt das Engagement von Norbert Samhammer. "Im Augenblick sind finanzielle Ressourcen einfach knapp. Da ist privates Engagement nötiger denn je. Dafür möchte ich mich bedanken".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.