Programm der Buchhandlungen Rupprecht mit zahlreichen Lesungen zu außergewöhnlichen Themen
"Putin" zu Besuch in Vohenstrauß

Feridun Zaimoglu (links) und Jochen Busse stellen ihre aktuellen Bücher in den Buchhandlungen Rupprecht vor. Bild: Grande/Froschmayer
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
07.01.2016
173
0
 
Feridun Zaimoglu (links) und Jochen Busse stellen ihre aktuellen Bücher in den Buchhandlungen Rupprecht vor. Bild: Grande/Froschmayer

Weiden/Amberg/Vohenstrauß. Die kommende Saison bei den Buchhandlungen Rupprecht zeichnet sich durch Lesungen und Vorträge verschiedenster Autoren aus. Den Anfang macht ein Vortrag mit Sven Plöger unter dem Titel "Gute Aussichten für morgen" am Mittwoch, 20. Januar um 20 Uhr (Weiden) . Sven Plöger sagt seit 1999 in Funk und Fernsehen das Wetter voraus. Der Diplom-Meteorologe beteiligt sich intensiv an der Diskussion zu Klimawandel und Energiewende und hat dazu ein Buch mit dem Titel "Gute Aussichten für morgen" veröffentlicht, in dem er zeigt, wie wir diese Wende schaffen können.

Nur zwei Tage später gibt es eine Lesung mit Michael Jürgs aus seinem Buch "Wer wir waren, wer wir sind - Wie Deutsche ihre Geschichte erleben" am Freitag, 22. Januar, 20 Uhr (Amberg) . Jürgs, Journalist und Sachbuchautor, begibt sich in seinem neuen Buch auf eine Deutschlandreise und sucht an berühmten Orten nach den Spuren deutscher Geschichte. Ein Vortrag und Gespräch mit Matthias Weik und Marc Friedrich zu ihrem Buch "Der Crash ist die Lösung - Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten" reiht sich am Dienstag, 1. März, um 20 Uhr (Schwandorf) in den Reigen der Veranstaltungen ein. Matthias Weik befasst sich seit über zehn Jahren mit der globalen Wirtschaft und ihren Finanzmärkten. Marc Friedrich beschäftigt sich intensiv mit der Wirtschaft und den Finanzmärkten. Eine Lesung mit Sigrid Damm über "Sommerregen der Liebe" folgt am Montag, 7. März, 20 Uhr (Weiden) . Goethes Briefe an Charlotte von Stein gehören zu den schönsten Liebes-Zeugnissen der Weltliteratur. Damm hat die weit über tausend Briefe neu gelesen. Entstanden ist ein einzigartiges Porträt des jungen Goethe und die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe. Einen Tag später hält Harald Martenstein eine Lesung über sein Werk "Die neuen Leiden des alten M." am Dienstag, 8. März, 20 Uhr (Marktredwitz) . Wer unser Land verstehen will, muss lesen, was er portioniert in kleinen Texten über die Politik und den Alltag, Männer und Frauen, über das Älterwerden, das Vatersein, die Irrungen und Wirrungen der politischen Korrektheit zu sagen hat.

Ein Vortrag mit Hubert Seipel über "Putin" findet am Freitag, 11. März, 20 Uhr (Vohenstrauß) statt. Hubert Seipel gelang es als einzigem westlichen Journalisten, Putin während der letzten fünf Jahre zu begleiten. Sein Buch gewährt tiefe Einblicke in die Motive und Vorstellungen des Politikers.

Im April steht eine Lesung mit Feridun Zaimoglu am Dienstag, 5. April, 20 Uhr (Weiden) über sein Werk "Siebentürmeviertel" auf dem Programm. Er arbeitet als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist. In seinem neuen Roman führt er ins Istanbul der 30er Jahre und mitten hinein in eine fremde und faszinierende Welt, in der Kulturen und Religionen, aber vor allem menschliche Leidenschaften und Sehnsüchte aufeinanderprallen.

Ein Vortrag mit Dr. Rupert Neudeck unter dem Titel "Radikal leben" gibt es am Montag, 25. April, 20 Uhr (Vohenstrauß) . Mit seinem neuen Buch macht der Journalist und Theologe eindringlich deutlich, wie aktuell und überlebensnotwendig gelebter Widerstand, radikales Umdenken und mutiges Eingreifen sind - für die Gesellschaft und für jeden Einzelnen.

Den krönenden Abschluss bildet eine Lesung mit Jochen Busse am Dienstag, 31. Mai, 20 Uhr (Weiden) mit dem Titel "Wo wir gerade von belegten Brötchen reden - Die Komödie meines Lebens". Busse ist Schauspieler, Kabarettist und Drehbuchautor. Zudem ist er ist nicht nur der Grandseigneur des Kabaretts, sondern auch einer der beliebtesten Protagonisten der TV-Unterhaltung.

Karten und weitere Informationen:

www.rupprecht.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.