"Projekttag Flüchtlinge" am Kepler-Gymnasium überrascht
Spendensammeln auf englische Art

Projekttag Flüchtlinge im Kepler-Gymnasium: Die Schüler der 9b bereiten Waffeln und Crêpes für ihre Mitschüler zu. Der Erlös kommt der Flüchtlingshilfe in Weiden zugute. Bild: Götz

Im gesamten Schulhaus riecht es nach Waffeln und Crêpes. Schüler, die ihr Klassenzimmer verlassen, werden von dem Stand im Eingangsbereich magisch angezogen. Die 9b hat hier aufgebaut und verkauft die süßen Leckereien an ihre Mitschüler. Alles ist für einen guten Zweck: Der Erlös geht an die Flüchtlingsarbeit. Die "Waffel-Aktion" ist nur eines von vielen Projekten, die an diesem Tag im Kepler-Gymnasium in Gang gesetzt werden. Zwei Jahre befasste sich das P-Seminar Geographie unter der Leitung von Tamara Lax mit Entwicklungshilfe. Der "Projekttag Flüchtlinge" ist jetzt der große Abschluss.

"Erst haben wir uns mit der Hilfe in Dritte-Welt-Ländern beschäftigt", sagt Markus Bönsch, einer der Schüler des P-Seminars. "Wir haben aber schnell herausgefunden, dass wir lieber etwas für Flüchtlinge vor Ort machen wollen. Wir haben dann verschiedene Organisationen gefragt, was wir machen können. Die haben gesagt: ,Spenden sammeln ist das Beste'." Die 14 Schüler der Q12 wollten aber aktiv etwas tun und haben sich dann für den Projekttag entschieden. Die Info dazu ging an die ganze Schule. "Schnell haben wir festgestellt: Das nimmt Riesen-Ausmaße an", sagt Bönsch.

Vieles wurde von den Lehrkräften vorbereitet. Die Klassen haben Flüchtlinge eingeladen, um sich ihre Geschichten erzählen zu lassen. Elisabeth Eißner, die als Orthopädin bei der Erstaufnahme dabei war, hält Vorträge über interkulturelle Kommunikation. Das P-Seminar selbst klärt über Flüchtlingsrouten auf. Die KLJB will unter der Leitung von Diözesan-Seelsorger Christian Kalis mit Fachinformationen Vorurteile abbauen. Die Klassen rotieren bei den Vorträgen durch. Die Englischlehrerin Susanne Falkert zieht mit ihren Schülern nach englischer Tradition von Klasse zu Klasse, singt Christmas Carols und sammelt Spenden. Andere Schüler haben für die Flüchtlinge Plätzchen mitgebracht.

In die Gänge steigt noch immer der Geruch der Waffeln der 9b. Eine frische Portion ist wohl gerade fertig geworden. Der Projekttag Flüchtlinge im Kepler-Gymnasium: geschmacklich und auch fachlich ansprechend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.