Reger-Nacht in der Innenstadt
Reger als Straßenfeger

Das Programm der Reger-Nacht stellten vor: (von links) Astrid Karl, Thomas Kaes, Lothar Höher, Kurt Seggewiß, Petra Vorsatz, Hanns-Friedrich Kaiser, Irmgard Betz sowie Sybille und Veit Wagner. Bild: moh
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
31.05.2016
207
0

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher und Petra Vorsatz vom städtischen Kulturamt wählten große Worte: Sie kündigten eine Nacht an, in der Weidener Künstler einem der größten Söhne der Stadt huldigen.

Bei der Pressekonferenz im Vorfeld der Reger-Nacht am Freitag, 3. Juni, sagte OB Kurt Seggewiß, dass "etwas Gigantisches" bevorsteht. Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher sprach davon, dass "die Weidener endlich erkannt hätten, welch großen Sohn sie in ihren Mauern beherbergten". "Jeder kann sich ganz auf Max Reger einlassen, umhergehen und genießen", meinte Kulturamtschefin Petra Vorsatz mit Blick auf die künstlerischen Darbietungen an sechs Stationen in der Innenstadt. Einen Abend lang erklingen Max Regers Musik und Worte in seiner Heimatstadt. Die Beiträge dauern 15 bis 20 Minuten und werden am Abend zweimal dargeboten. Zur Stärkung gibt es im Maria-Seltmann-Haus eine "Reger-Brotzeit".

Astrid Karl vom städtischen Kulturamt zeichnet für die Zusammensetzung des Programms (siehe nebenstehenden Überblick) verantwortlich: "Orgel, Chöre, Blechbläser und eine Lesung - ich denke, wir haben eine Auswahl getroffen, die typisch für Reger ist und die ganze Bandbreite dessen Wirkens abdeckt", sagte Karl.

Zum 100. Todesjahr des Komponisten wolle Weiden "der landläufigen Einschätzung Regers als hemdsärmeligen Oberpfälzer, der nur isst und trinkt", in Form einer ihm gewidmeten Nacht entgegenwirken, erklärte Petra Vorsatz.

Programm der Reger-NachtKirche St. Michael

19.30 Uhr: "Regers 100. Psalm" - Kantorei Weiden unter Hanns-Friedrich Kaiser; Ute Steck, Orgel.

20.30 Uhr und 22 Uhr: "Halleluja, Gott zu loben" - Weidener Choralfantasie; Hanns-Friedrich Kaiser, Orgel.

21.15 Uhr: "Reger bearbeitet" - Weidener Blechbläserensemble unter Franz Lahm.

Regionalbibliothek

20.30 Uhr und 21.15 Uhr: "Im Duo und Quartett" - Kammermusik für Streicher; Mariel Müller-Brinken, Johanna Luther, Franziska Herb, Johannes Hahn und Soojung Cho.

22 Uhr: "Reger bearbeitet" - Blechbläserensemble Franz Lahm.

Musikschule

19.45 Uhr und 21.45 Uhr: "Reger 'Best-of'" - Regers bekannteste Lieder in Bearbeitung und Original; Karin Schön, Linda de Wilde, Franz Nestler, Johanna Luther und Karl-Heinz Kuhl.

20.20 Uhr und 21 Uhr: "Vier Walzer und eine Romanze" - Petra Bäumler-Lang, Margit Sollfrank, Soojung Cho und Joachim Pfützenreither.

Altes Rathaus

20.10 Uhr und 22.15 Uhr: "Von Gänsen, Bienen und anderen Tieren" - Reger-Lieder von Alexander Hüttner und Peter Pollinger.

20.45 Uhr und 21.30 Uhr: "Absolut klare, einfache Musik" - Flöten-Serenade und Violin-Duo von Max Reger, gespielt von Thomas Kaes, Gunter Baldauf und Sybille Wagner.

Maria-Seltmann-Haus

20.10 Uhr und 22.15 Uhr: "Reger 4 + 1" - Streichquartettsätze von Max Reger, gespielt vom Weidener Streichquartett und Kontrabassist Christoph Höning.

20.45 Uhr und 21.30 Uhr: "Wenn du mein Schätzel kommst" - Volksliedbearbeitungen von Reger; Vokalensemble des Weidener Kammerchores unter Peter Pollinger.

Altes Schulhaus

20.20 Uhr, 21 Uhr und 21.45 Uhr: "Regers Stimme aus der Heimatstadt" - Briefe des jungen Max Reger, vorgetragen von Veit Wagner. (fle)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.