Rock-'n'-Roll-Serenade im Park
"Satellites" lassen Hüften kreisen

"Hot Rockin' Night" am Nachmittag im Park: "The Satellites" frönten dem guten alten Rock 'n' Roll. Bild: Kunz

"Wild Girl", "Crazy Child", "Satellite Bop" - das waren die Songs dieser nachmittäglichen "Hot Rockin' Night" mit der Rockabilly-Formation "The Satellites" im Max-Reger-Park. Rund 1000 Besucher zählte die Sonntag-Sommerserenade. Mit ihrer energiegeladenen Show brachten die Rock'n'Roller viele Fans zum Abtanzen vor der Bühne.

Das Wetter passte für "Farmer John". Organisatorin Sigrid Schneider hatte wieder ein gutes Händchen bewiesen. Viele hatten Picknickdecken dabei. Die Band und ihre Musik hatten sich den 1940er und 1950er Jahren verschrieben. Die fünf Jungs mit Schlaghose, Schmalzlocke und Kontrabass erinnerten an das Amerika noch vor Elvis Presley. Zu Gehör kamen Lieder wie "Has Anybody seen my Kitty", "Little Queenie", "Silvermoon" oder "Tiny Space Man".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.