Sängerin Andrea Marie tritt auf, wenn Deutschland spielt
Schweres Heimspiel beim Bürgerfest

Ein gutes Alternativprogramm zum Länderspiel: Andrea Marie (32).
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
23.06.2016
365
0

Für Andrea Marie ist es "ein Heimspiel": Die Sängerin aus Waidhaus, die auch mit den "Partyteufeln" und dem "Big Party Orchester" in ganz Deutschland auftritt, gibt am Sonntag um 17.15 Uhr am Unteren Markt ihr Bürgerfest-Debüt, präsentiert dabei ihr erstes Soloalbum "Never get me back". Ein Heimspiel zwar - aber wohl ein ganz schweres. Denn Andrea Gilch (so ihr bürgerlicher Name) bekommt Konkurrenz: die deutsche Elf, die um 18 Uhr gegen die Slowakei kickt.

Ein undankbarer Termin. Wie locken Sie die Leute von den Bildschirmen weg?

Andrea Marie: Es gibt ja längst nicht nur Fußballfans, sondern auch Familien mit Kindern oder Fans aus der Umgebung, die eigens kommen, um mich zu hören. Es ist ja nichts Neues. Das haben wir ja alle zwei Jahre, mal EM, mal WM ...

Nicht immer spielt ausgerechnet Deutschland zum Bürgerfest.

Stimmt. Aber wir sind ja mehr unterwegs. Während großen Fußballturnieren haben wir schon häufiger solche "Volltreffer" gelandet.

Merken Sie das dann auf der Bühne, dass unten weniger los ist?

Auf jeden Fall. Ein Länderspiel ist ja nicht die Bundesliga. Ganz klar, dass viele Leute das verfolgen. Dafür ist die Stimmung super - spätestens wenn ein Tor fällt. Ich würde das Slowakei-Spiel ja selbst anschauen, wenn ich nicht das Konzert hätte.

Bieten Sie eine Art "Live-Ticker"? Informieren Sie die Zuhörer über Tore?

Wir haben drei extrem heavy Fußballfans in der Band. Die sind gut mit Fußball-Apps ausgestattet und werden die Fans sicher auf dem Laufenden halten.

Auf "Facebook" schreiben Sie, dass Sie sich auf ein "Heimspiel" freuen ...

Ich komme ja aus Waidhaus, trete aber im gesamten Bundesgebiet auf, oft auch in Hessen oder Rheinland-Pfalz. Oder auch in Tschechien, Zypern und der Schweiz. Jeder Auftritt in der Oberpfalz ist für mich ein Heimspiel. Da kommen Freunde oder die Familie, die eben normalerweise keine 300 oder 400 Kilometer zu meinen Konzerten fahren.

Sie haben mehrere Bands. Welche begleitet Sie in Weiden?

Mit den "Partyteufeln" ziehe ich durch die Festzelte. Das "Big Party Orchester" ist eher eine Showband, eine große, 50-köpfige Formation mit Tänzern. "Andrea Marie" ist mein Soloprojekt mit einer Begleitband. Meinen Stil würde ich als Poprock bezeichnen. Aber ich bin keinem Genre abgeneigt. Ich singe auch gerne mal bayerisch.

Haben Sie zum besonderen Anlass Fußball-Songs im Repertoire? "You never walk alone"? "Football's coming home"?

Das wäre natürlich 'ne Idee gewesen. Unsere Jungs haben angekündigt, die Melodie von "Seven Nation Army" immer dann anzustimmen, wenn ein Tor fällt. Ein Spaß-Einfall. Mal sehen, ob wir das machen.

Wie viele Songs spielen Sie beim Bürgerfest?

Knapp 30. Eigene Songs, aber auch aktuelle Hits wie "Ex's and Oh's" und Rock-Klassiker.

"We are the Champions" wäre doch auch so ein Rock-Klassiker, der passen würde.

Aber wir wollen doch nichts verschreien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.