Serenaden erst mit Sponsoren gesichert

Die Sommer-Serenaden haben eine riesige Fan-Gemeinde, die sich Decken, Stühle und auch leckeres Essen in den Park mitbringt. Bild: Wilck
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
03.06.2015
325
0

Der Beginn des Sommers ist zugleich auch der Beginn der Sommer-Serenaden, die dieses Jahr vom 14. Juni bis 5. August über die Bühne gehen. Leider um vier Konzerte gekürzt. Petra Vorsatz und Sigrid Schneider retteten, was zu retten war: Sie gewannen Geschäfte und Gastronomen als Sponsoren.

"Dieses Sponsoring schreibt sich ,Sie'. Wir strengen uns wirklich an", betonte OB Kurt Seggewiß, als er mit Kultur- und Tourismusleitern Petra Vorsatz sowie Organisatorin Sigrid Schneider die Höhepunkte der beliebten Veranstaltung vorstellte. "Sie bringen Lebensqualität in die Stadt." Bereits zum 32. Mal bietet die Stadt Weiden den Besuchern im Max-Reger-Park jeweils sonntags um 16 Uhr und mittwochs um 19 Uhr ein vielfältiges Programm von Musik- und Tanz-Events.

"Grammophonorchester"

Den Auftakt gestaltet das "Grammophonorchester Regensburg" am Sonntag, 14. Juni, um 16 Uhr. Das Ensemble versetzt die Gäste in die Welt der Schlager und Chansons der 20er bis 40er Jahre - auf höchstem musikalischem Niveau und mit einer authentischen Bühnenshow. Conferencier Willi Wittmann und die Sängerin Svenja Kruse verbreiten Nostalgie-Spaß pur. Schon ab 15 Uhr organisiert die Firma "Hut & Mode Weidacher" eine Modenschau mit eleganter Kleidung namhafter Hersteller und eigenen Hut-Kreationen.

"Sunny Bottom Boys"

Bereits am ersten Serenaden-Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr ist eine heiße Party angesagt. Zu Gast sind erstmals die "Sunny Bottom Boys" - "die Jungs mit dem sonnigen Gemüt". Sie sind Gewinner des Deutschen-Rock-und- Pop-Preises 2012 (Kategorie Rock'n Roll/Rockabilly), traten schon im ZDF-Fernsehgarten auf. Schlager, Country, Rock'n Roll, alles wird in eine Art moderne amerikanische "Folk Music" verwandelt.

"Tanzschule Höllriegl"

Den Reigen der Tanzdarbietungen eröffnet am Sonntag, 21. Juni, um 16 Uhr die "ADTV Tanzschule Höllriegl". Tanzlehrerin Claudia Höllriegl hat wieder ein breitgefächertes Programm zusammengestellt: von Kindertanz und Standard- bzw. Lateinamerikanischen Tänzen bis hin zu Step und Rock 'n' Roll - es ist für jeden etwas dabei. Die Formationen sind echte Hingucker.

"Dixieland Plana"

Aus Weidens tschechischer Partnerstadt Marienbad reist die Gruppe "Dixieland Plana" am Mittwoch, 24. Juni, um 19 Uhr an. Beim Herbstfest 2014 bewies der Leiter des Ensembles, Bedrich Smrca, mit der Musikschule Marienbad sein Können. Diese Gruppe setzt sich nun aus acht Männern und einer Frau zusammen, die das interessierte Publikum musikalisch mitreißen möchten.

"Conny & die Sonntagsfahrer"

Zur ersten musikalischen Reise in die 50er Jahre mit Petticoat und Nierentisch, VW-Käfer und Italien-Urlaub lädt die Band "Conny und die Sonntagsfahrer" alle Besucher am Mittwoch, 1. Juli, um 19 Uhr ein. Sie spielen Hits von Caterina Valente, Peter Alexander und Conny Froboess.

"Quick Feet"

Eine neue Form der Tanz-Serenaden gibt es am Sonntag, 5. Juli, um 16 Uhr zu sehen. Zu Gast ist erstmals der 1. Rock'n Roll & Boogie Woogie Club "Quick Feet" Amberg e.V. Ursprünglich als reiner Rock-'n'-Roll- Club gegründet, umfasst er seit 1995 auch die Sparte Boogie-Woogie. Der Verein brachte bereits Süddeutsche Meister und weitere gute Platzierungen auf bundesweiter Ebene hervor. Interessierte Besucher haben zum Abschluss selbst die Möglichkeit, mit den Profis einen Tanz zu wagen.

"Ensemble Ringelspiel"

Der erste Ländermotto-Abend in dieser Saison ist ebenfalls eine Neuerung und feiert beim "Heurigen-Abend" am Mittwoch, 8. Juli, um 19 Uhr Premiere. Musikalisch wird er vom "Ensemble Ringelspiel" gestaltet, das mit Violinen, Klarinette, Gitarre und Kontrabass das Publikum in seinen Bann zieht. Walzer und Originalkompositionen des 19. Jahrhunderts mischen sich mit Polka und ungarisch-böhmischen Klängen.

Selbstverständlich schenken die Veranstalterinnen an diesem "Heurigen-Abend" auch Rot- und Weißwein aus, der aus der Partnergemeinde Weiden am See kommt. Dazu bieten Petra Vorsatz und Sigrid Schneider Grammel-Pogatscherln nach Originalrezept aus dem Burgenland.

"Schicksalscombo"

Sicherlich ein Highlight erwartet die Besucher am Sonntag, 12. Juli, um 16 Uhr. Anna Kathrin Stahl, eine Künstlerin aus Irchenrieth, die inzwischen in München lebt und arbeitet, ihr Kollege Anton Leiss-Huber und ihre neunköpfige "Schicksalscombo" präsentieren einen Liedernachmittag. Seit ihrer Gründung und der Premiere des Ensembles im Jahre 2012 bei den Sommerserenaden in Weiden wurde man auch in München auf die Gruppe aufmerksam. Auftritte im Fernsehen und beim Oktoberfest auf der "Oidn Wies'n" folgten. In ganz eigener Art werden Schlager, Operette, Chansons und bayerische Folklore wunderbar szenisch dargestellt.

"Connection2Rock"

Spricht man von den Sommerserenaden, muss auch der Name "Connection2Rock" unweigerlich fallen, betonten Petra Vorsatz und Sigrid Schneider. Die Band steht jedes Jahr auf dem Programm. "Ihre Konzerte sind gesetzt." Am Mittwoch, 15. Juli. um 19 Uhr heißt es wieder "Ready to Rock" mit Rock'n'Roll-Klassikern aus den 50er und 60er Jahren.

"Murphy's Gang"

"Ois Rock'n'Roll..." ist das Motto der Cover-Band "Murphy's Gang". Am Mittwoch, 22. Juli, um 19 Uhr, bringt sie das Beste der "Spider Murphy Gang" auf die Bühne. Die fünf Jungs aus Amberg haben sich ganz dem Musikstil der Münchener Gruppe verschrieben.

"Endow County Ukulele Orchestra"

Dieses Konzert war zum Abschluss der Serenade 2014 geplant, musste aber witterungsbedingt abgesagt werden. Es wird nun am Sonntag, 26. Juli, um 16 Uhr nachgeholt: Zu Gast ist erstmals das "Endow County Ukulele Orchestra". Von Pop-Stücken über Oldies, von Filmmusik bis hin zu klassischen Intermezzi bieten die Musiker aus dem Landkreis Tirschenreuth den Zuhörern ein herrliches Programm. Sie zeigen dabei, dass mit der kleinen, hawaiianischen Ukulele unbekannte musikalische Gefilde entdeckt werden können.

"Havlicek Brothers & the Rolling Company"

"Sie sind zwar einzig, aber nicht artig!" Und sie verwandeln sich auf der Bühne in pures Rock-'n'-Roll-Dynamit. Die Rede ist von den "Havlicek Brothers & the Rolling Company". Die sechs Jungs aus dem Stiftland möchten mit ihrer Rock-'n'-Roll- Show am Mittwoch, 29. Juli, um 19 Uhr den Max-Reger-Park zum Beben bringen. Im original Rockabilly-Outfit sorgen sie mit Songs von Elvis Presley, Chuck Berry und Jerry Lee Lewis nicht nur für Ohren-, sondern auch für Augenschmaus.

"Serenade der Volksmusik"

Auch im Programm 2015 darf die "Serenade der Volksmusik" nicht fehlen. Seit einigen Jahren hat sich diese Veranstaltung als wahrer Zuschauermagnet entwickelt. Am Sonntag, 2. August, um 15.45 Uhr werden alle teilnehmenden Gruppen ganz traditionell mit einem Festzug in den Max-Reger-Park einziehen, an der Spitze "Bayerisch Blech", die auch mit zwei Musikstücken die Serenade eröffnen. Anschließend treten die Gruppe "Die Mittelberg Musikanten", "Die Svejk Band" aus Pilsen/Tschechien sowie "Der Neidaffer Plattlclub" auf.

Passend zum Thema gibt es Bier und alkoholfreie Getränke. Auch diese Serenade wird vom regionalen Fernsehsender OTV aufgezeichnet und als "Volksmusikstammtisch" ausgestrahlt.

"I Dolci Signori"

Beliebt wie kein anderer "Motto-Abend" und nicht zu toppen ist der "Italienische Abend" - diesmal am Mittwoch, 5. August, ab 19 Uhr. Nach dreijähriger Pause ist wieder die Italo-Party Band "I Dolci Signori" zu Gast und möchte den Besuchern mit Hits von Eros Ramazotti, Adriano Celentano und natürlich einer Tarantella "una serata italiana" - einen italienischen Abend - präsentieren. Um das südländische Flair zu vervollständigen, werden Rot- und Weißweine aus Italien sowie kleine italienische Köstlichkeiten angeboten. Das Konzert bildet somit einen stimmungsvollen Abschluss der diesjährigen Serenadensaison.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.