Sommerfest im AWO-Altenheim: Bewohner dürfen ihr Menü selbst zusammenstellen
FKK für Senioren

Die Bewohner des Seniorenheims Franz Zebisch stellten sich beim Sommerfest selbst ihr Menü zusammen. An jeder Station gab es eine andere Leckerei. Hier brutzelten die Helfer Dotsch. Bild: R. Kreuzer
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
29.07.2015
146
0
Das Leckerste kam zum Schluss: Am Ende der Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag des Franz-Zebisch-Seniorenheims der Arbeiterwohlfahrt stieg das Sommerfest. Dabei wartete auf die Senioren an verschiedenen Ständen diverse Speisen. Je nach Geschmack steuerten die Bewohner mit den Schwestern auf dei Grillschmankerl zu, luden sich Dotsch oder Käse auf den Teller und probierten zum Dessert vom Eisbüfett aus der hauseigenen Küche. Genießen konnten alle die Schmankerl unter Sonnenschirmen und bei Musik. Karl Tabert spielte auf der Hammondorgel. AWO-Vorsitzender Hilde Zebisch begrüßte die Herrschaften und dankte den e Ehrenamtlichen für ihre stete Hilfe. Einrichtungsleiterin Silvia Zeitler erinnerte an das Jubiläum und freute sich mit den Bewohnern über die vielen Aktionen im und rund um das Haus. Gekommen war auch Pfarrer Gerhard Pausch.

Mit einem Sketch des Sozialdienstes entführten einige Damen die Bewohner an einen FKK-Strand. Gemeinsam mit den Ehrengästen schauten die Bewohner ganz genau hin, was man hier so alles erlebt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.