Stephanie Dietz gibt Sonderführung im Keramikmuseum
Malerei auf Keramik

Stephanie Dietz (rechts), Leiterin des Keramikmuseums, informiert über Keramik, das Menschen erstmals vor 10 000 Jahren geformt haben. Bild: Kunz

Vergangenheit und Zukunft. Die Keramik begegnet der Menschheit zu allen Zeiten. Als sie in der Jungsteinzeit vor 10 000 Jahren die ersten Gefäße formte, wurde auch der Ackerbau kultiviert und die ersten Haustiere wurden gezähmt.

Bei einer Sonderführung informierte Stephanie Dietz, Leiterin des Internationalen Keramikmuseums Weiden, Besucher über den Werkstoff Keramik, der seine Blüte im Porzellan gefunden habe, das heute auch für medizinische Zwecke eingesetzt werde. Unter dem Motto "Malerei auf Keramik" empfing Dietz ihre Gäste im Innenhof und begleitete sie auf einem thematischen Rundgang durch die Ausstellung. Bereits am Vormittag nutzten die Damen des Abiturjahrgangs 1956 die Gelegenheit, sich umfassend über das Museum zu informieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Keramikmuseum (11)Stephanie Dietz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.