Theaterversion in Weiden
Ziemlich beste Freunde

Gunnar Dreßler hat eine Bühnenversion des Erfolgsstreifens "Ziemlich beste Freunde" verfasst, die am Mittwoch, 5. Oktober , um 19.30 Uhr in der Weidener Max-Reger-Halle zu sehen ist. "Ziemlich beste Freunde" erzählt die Beziehungsgeschichte eines Gelähmten zu seinem Pfleger, es will aber kein nachdenkliches Kammerspiel sein. Der freche Driss aus der Pariser Banlieu sucht einen Pflegejob, schlicht, weil er Geld braucht. Er landet bei Philippe und damit oben, in besseren Kreisen. Dabei treffen zwei Personen so aufeinander, dass es gehörig verstört und funkt. Hier prallen Mentalitäten und Kulturen zusammen, und es sprüht vor Emotionen: Neuer Lebensmut entsteht und eine Freundschaft, die wohl lange Bestand haben wird. Eine höchst amüsante Studie. Karten für den Theaterabend in der Max-Reger-Halle gibt es auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen. Bild: Matthias Stutte

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.