"Verhülltes" in St. Konrad
Im Blickpunkt

Weiden. Manche Besucher der Pfarrkirche St. Konrad werden in den nächsten Wochen überrascht sein: Das überdimensionale Kreuz mit den Assistenzfiguren am Hochaltar wird zum Aschermittwoch verhüllt. Bis Ostern soll es hinter weißen Stoffbahnen verborgen sein. Davor wird ein modernes Gemälde von Pater Lukas Florian Prosch hängen. Seit September ist der Speinsharter Prämonstratenser als Pfarrvikar in St. Konrad tätig.

Das großflächige Gemälde lädt zur Betrachtung, zur Meditation und zur Auseinandersetzung ein. Das Projekt will ein Anstoß zur Fastenzeit sein und steht unter der Überschrift: "Verhüllt. Verborgen. Wo bist du?" In diesem Zusammenhang wird es auch rund 20 Veranstaltungen geben. Dazu gehören Gottesdienste, Predigten, geistliche Abende sowie Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Hinter der Aktion steht das Seelsorgeteam von St. Konrad. Ein Markenzeichen sind die ausgefallenen Titel der Veranstaltungen: Der Gottesdienst zum Aschermittwoch um 19 Uhr steht beispielsweise unter dem Motto "Zugedeckt". Eine interaktive Betrachtung des Leidens Jesu steht am 11. März um 19 Uhr unter dem Thema "Verzerren". Den Höhepunkt nimmt die Fastenzeit dann in der Feier der Heiligen Woche mit der Erinnerung an das Leiden, Sterben und Auferstehen Jesu.

Am Freitag, 20. Februar wird um 19 Uhr das Kunstprojekt erstmals vorgestellt. Pater Lukas gibt eine Einführung in den Entstehungsprozess des Gemäldes und stellt seine Gedanken dazu vor. Außerdem gibt es Impulse zur Altarverhüllung. Es besteht auch die Gelegenheit, über das Kunstwerk und die gesamte Aktion ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss wird zu einem Empfang mit Begegnung in das Foyer der Pfarrkirche geladen.

Leute Erstklassiger Musikernachwuchs

Weiden. Diese "Jugend musiziert" ganz hervorragend: Einmal waren Schüler vom Musikstudio von Elvira Kuhl aus Neunkirchen erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert". Beim Regionalentscheid bekamen Adeline Nemcsok (10 Jahre) und Laura Dietl (14 Jahre) je einen ersten Preis in der Kategorie "Duo Kunstlied". Sie erhielten außerordentlich viel Lob für ihre Darbietungen. Zweite Preise gingen an Thea Federl , Martina Kraus , Lorena Müller und Hannah Suttner . Alle nahmen in der Ensemblewertung "Klavier vierhändig" teil.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.