"Virus" in vollbesetzter "Salute"-Kneipe
Ansteckender Rock

Bildtext "Virus": Weit über 30 Jahre Bühnenerfahrung auf dem Buckel, aber noch kein Stückchen leiser - "Virus" rockt noch immer. Bild: lst

Rothenstadt. Rock ohne Schnörkel und Blues mit viel Gefühl - was will man mehr? Die Band "Virus" gab - trotz besten Biergarten-Wetters - in der vollbesetzten "Salute"-Kneipe den Zuhörern mächtig was auf die Ohren.

Die Krummennaaber um Hans-Jürgen Pfennig sind nach fünfjähriger Pause seit 2014 wieder auf den Bühnen der Region - und darüber hinaus - unterwegs. Und Steve Hohenberger, Max Stock, Robert Merkl und Pfennig stellen unter Beweis, dass sie von ihrer Spielfreude nichts eingebüßt haben. Wie jetzt auch im "Salute". Neben vielen Klassikern von Dr. Feelgood, den Rolling Stones, Dire Straits, Fleetwood Mac, Eric Clapton oder Jimi Hendrix gab es auch einige Interpretationen auch von unbekannteren Rock- und Bluesnummern. Klar, dass es dabei einige der Gäste nicht mehr auf den Plätzen hielt. Mittanzen war angesagt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.