Weihnachtskonzert der Auerbachtaler Blaskapelle

Mit einem weihnachtlichen Konzert, das in dieser Form zum ersten Mal stattfand, unterhielt die Blaskapelle Auerbachtal ihr Publikum. Das zeigte sich bewegt.

-Unterauerbach. Die Gesamtkapelle leitet mit "Amazing Grace", wörtlich "erstaunliche Gnade", das Konzert ein. Als Moderator begrüßte Franz Grabinger die Zuhörer in der bis zum letzten Platz gefüllten Nikolauskirche. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Alois Böhm mit Frau Maria, sowie Pater Binu, verbunden mit dem Dank, dass das Konzert in der Pfarrkirche mit ihrer guten Akustik stattfinden könne.

Die Mischung aus klassischen und modernen weihnachtlichen Stücken setzte sich mit "Schönstes Kindlein" fort. Das Lied wurde erstmals 1861 in Regensburg genannt, ist aber auch im Salzburger Raum bekannt und beliebt. Michael Friedmann schuf dieses stimmungsvolle und besinnliche Krippenlied. Nach "Transeamus usque Bethlehem" folgte ein "internationaler" Weihnachtsblock: Mit dem spanischen "Feliz Navidad wurde ein modernes Weihnachtslied dargeboten, das im Jahr 1970 von José Feliciano geschrieben wurde. Nach "Mary's Boy Child" folgte eine flotte "Schlittenfahrt", "Sleigh Ride".

Das Stück "Arioso" gehört zu den bekanntesten Kompositionen von Johann Sebastian Bach. In einer abwechslungsreichen Instrumentierung kam die Schönheit dieser Musik voll und ganz zur Geltung. Bei "Adeste Fideles" wurde der deutsche Text anmoderiert. "Herbei o ihr Gläubigen, o kommet, o kommet nach Bethlehem!" hieß es. Noch heute erfüllt Johann Sebastian Bach als musikalisches Universalgenie die Musikwelt mit Bewunderung. Das Lied "Bist Du bei mir" entstammt dem zweiten Notenbüchlein für seine Frau Anna Magdalena Bach und ist eine der ergreifendsten Kompositionen der Musikgeschichte.

"White Christmas"


Auch wenn "White Christmas" heuer wohl ein Traum bleiben wird, wurde musikalisch dieser Traum von einer weißen Weihnacht erfüllt. "White Christmas" ist eines der weltweit bekanntesten Weihnachtslieder. Es wurde 1940 von Irving Berlin komponiert. Von der Originalaufnahme des Sängers Bing Crosby aus dem Jahre 1942 wurden mehr als 35 Millionen Exemplare verkauft. Damit ist "White Christmas" eine der erfolgreichsten Singles aller Zeiten.

Das Stück "All I want for Christmas is you" übersetzte der Moderator ins Oberpfälzische und meinte "I brauch nix, I hob doch alles, I hob doch Di!" Nach weiteren Stücken folgte das große Finale. Mit dem volkstümlichem und sehr vertrautem Wiegenlied aus Böhmen "Aber Heidschi Bumbeidschi" wurde eine wunderschöne Komposition dargeboten, die bei den Zuhörern und Musikern gleichermaßen feierliche Weihnachtsstimmung verbreitete.

Mit dem Ohrwurm "Do they know it's Christmas" dankten die Musiker den Besuchern fürs Zuhören und beendeten das Konzert mit zwei Zugaben. Ein besonderer Dank galt dem musikalischen Leiter Andreas Lorenz, dem Motor dieses Weihnachtskonzertes, den Musikerinnen und Musikern und allen die mitgeholfen haben, damit dieses Konzert gelingen konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Unterauerbach (232)Grabinger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.