Wolfgang Krebs kommt zum Weidener Löwenfest
Zünftig und aufmüpfig

Wolfgang Würschinger (links) und German Schieder (rechts) vom Lions Club Weiden trafen den "Stoiber"-Parodisten Wolfgang Krebs hinter der Bühne
 
Sie bringen Wolfgang Krebs (Mitte) zum 4. Weidener Löwenfest am 19. Mai nach Weiden: Wolfgang Würschinger (links) und German Schieder vom Weidener Lions-Club. Bild: Glaubitz

Ein ganz neues Programm wird Wolfgang Krebs zusammen mit den Bayerischen Löwen in die Weidener Mehrzweckhalle bringen. Bierzeltlaune mit Blasmusik, Comedy und den bekannten Köpfen bayerischer Politprominenz.

(gag) Darauf fiebern die Veranstalter des diesjährigen "Löwenfests" vom Lions-Club Weiden hin. Wolfgang Würschinger, German Schieder und eine Mitarbeiterin vom "Neuen Tag" trafen Wolfgang Krebs im Amberger "Musikomm", wo er sein Programm "Die Watschenbaumgala" aufführte. Dort stand er dem NT für ein Interview zur Verfügung.

Herr Krebs, Sie kennen Herrn Schieder und Herrn Würschinger?

Wolfgang Krebs: Na klar! Unser erstes Projekt, das Weidener Starkbierfest, ist mir noch gut in Erinnerung.

Sie unterhalten sich wie alte Bekannte. Wo und wie haben Sie sich kennen gelernt?

Krebs: Das war damals, im Jahr 2013, bei dieser Brauerei in Teunz, die ihr Jubiläum gefeiert hat. Wie hieß die noch mal?

German Schieder : Das war das 350. Jubiläum der Fuchsberger Brauerei in Teunz.

Krebs: Stimmt, und Ihr seid auf mich zugekommen und habt mich gefragt, ob ich für den Lions-Club in Weiden beim Benefiz-Starkbierfest im Jahr darauf auftreten würde.

Und haben Sie damals sofort zugesagt? Weshalb?

Krebs: Ich bin selber Lions-Mitglied, da gab es für mich gar kein Überlegen! Außerdem bin ich grundsätzlich für eine gute Veranstaltung offen.

Die diesjährige Veranstaltung, das 4. Weidener Löwenfest, findet zugunsten des "Weißen Rings" statt, dem Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten. Sie kennen die Organisation?

Krebs: Den Weißen Ring hat doch damals schon Eduard Zimmermann in "Aktenzeichen XY" immer wieder vorgestellt. Ein sehr guter Gedanke. Wie seid Ihr darauf gekommen?

Schieder: Josef Wittmann, unser langjähriger Polizeidirektor, gab den Impuls. Er ist der Landesvorsitzende von Bayern-Nord des Weißen Rings und reist mit Vorträgen umher, auch zu Schulen in der Umgebung. Dabei geht es um Verbrechensprävention von Anfang an sowie um Opferhilfe.

Wie heißt das neue Programm, und worauf können wir uns freuen?

Krebs: Der "Gaudigipfel" wird ein richtiges Bierzeltprogramm, laut und zünftig. Es ist noch am Entstehen, deshalb kann ich noch nicht so viel sagen. Nur, dass ich es wieder zusammen mit den "Bayerischen Löwen" spielen werde. Sozusagen "das Beste vom Krebs und das Beste von den Bayerischen Löwen". Dabei sind natürlich die bekannten Politikerköpfe. Und wohl auch der Schorsch Scheberl, Ortsvorsitzender aller 30 Vereine in Untergamskoben-Zeißgruben-Gernhaferlverdimmering (grinst, weil wir den Zungenbrecher nachzusprechen versuchen). Ich stimme mich da mit Dominik Glöbl ab, dem Trompeter der "Bayerischen Löwen". Jedenfalls wollten wir nach Weiden mit einem neuen Programm kommen.

Sie sind doch sicher sehr viel unterwegs. Der Termin am 19. Mai passte trotzdem?

Krebs: Stimmt, heuer hatte ich noch keinen einzigen Samstag frei. Das Weidener Löwenfest ist an einem Freitag, und gleich am nächsten Tag geht es weiter.

Würschinger : Wir bewundern ja sehr, wie du dich (Lions-Mitglieder sind per Du; Anmerkung der Redaktion) in die verschiedenen Rollen hineindenkst und sogar die Stimme anpasst. Das muss doch sehr schwierig sein?

Krebs: Noch schwieriger war das früher mit dem Nockherberg. Für den Seehofer musste ich etliche Kilos zu-, für den Stoiber abnehmen. Wie läuft Euer Kartenvorverkauf?

Schieder: Sehr gut: Wir sind heuer wieder in der Mehrzweckhalle. Da kann man gut von 1200 Zuschauern ausgehen.

___

Karten für das 4. Weidener Löwenfest am 19. Mai in der Mehrzweckhalle gibt es beim Ticketschalter von Oberpfalz-Medien, Telefon 0961/85-550, oder im Internet unter www-nt-ticket.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.