17-Jähriger für Sex-Attacke verantwortlich

(ca) Die Kriminalpolizei Weiden hat am späten Sonntagnachmittag einen 17-jährigen Schüler festgenommen, der für die Attacke auf eine Spaziergängerin (49) am Hammerweg verantwortlich sein soll. Bei seiner Vernehmung erklärte der junge Weidener, zuvor bei einer Party zu viel Alkohol konsumiert zu haben. "Er hat angegeben, dass er sich an nichts mehr erinnern kann", so Kriminalhauptkommissar Stefan Hartl, Polizeipräsidium Regensburg.

Die Hundehalterin dagegen schon: Sie identifizierte am Montag bei einer Wahllichtbildvorlage den 17-Jährigen eindeutig als den Mann, mit dem sie Samstagnacht gegen 23.30 Uhr im Birkenweg zusammentraf. Die Frau war mit ihrem Hund unterwegs, als sie der junge Mann ansprach. Der 17-Jährige attackierte die Frau körperlich und forderte sie zum Sex mit ihm auf. Die 49-Jährige wehrte sich heftig und konnte sich den Angreifer zumindest kurzzeitig immer wieder vom Leib halten. Erst ein Anwohner, der aus dem Fenster rief, konnte ihn in die Flucht schlagen.

Den 17-Jährigen erwartet laut Stefan Hartl nun eine Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.