17 Nationen tummeln sich im Kindergarten St. Josef
Sprache als Schlüssel

Kindergarten-Leiterin Monika Hauffe (Mitte) und Sprach-Expertin Sonja Bogner (links) freuten sich zusammen mit den Kindern über den Besuch von MdB Uli Grötsch. Bild: Dobmeier
Sprachförderung ist effektiv, wenn sie früh beginnt. Deshalb unterstützt der Schwerpunkt-Kindergarten (KiGa) St. Josef Mädchen und Buben aus sozial benachteiligten Familien und solche mit Migrationshintergrund beim Erlernen der deutschen Sprache. "Sprache ist der Schlüssel zur Integration", betonte die Leiterin Monika Hauffe beim Besuch von Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch.

Seit April 2012 ist der Kindergarten St. Josef als einziger in Weiden "Schwerpunkt-KiGa für Sprache und Integration". Das Familienministerium fördert dieses Projekt durch die Initiative "Offensive frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration". Monika Hauffe erklärte, dass 75 Kinder aus 17 Nationen den Kindergarten besuchen. Bei vielen fehle es an den nötigen Sprachkenntnissen. Für die Förderung steht Sprach-Expertin Sonja Bogner zur Verfügung. Sie beobachtet und dokumentiert die sprachliche Entwicklung, berät und begleitet das Kita-Team. St. Josef hat extra eine kleine Bibliothek angelegt, in der es Kinderbücher in verschiedenen Sprachen gibt.

Bei einem Rundgang zeigte sich Grötsch beeindruckt von der Umsetzung des Programms. Er versprach, sich für die Weiterführung der Initiative über das Jahr 2016 hinaus einzusetzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.