1965:
Zeittafel Kinderklinik

Einweihung der Kinderklinik mit 91 Betten. Eine Chefärztin, 2 Assistenzärzte, 18 Schwestern, 1 Kinderpflegerin, 1 Hausmädchen.

1970: 1200 Patienten, Verweildauer im Schnitt 23 Tage.

1972: Gründung Kinderkrankenpflege-Schule mit 54 Ausbildungsplätzen.

1983: Start der neonatologischen Intensivstation.

1990: rund 2200 Patienten, Verweildauer im Schnitt 11 Tage.

1997: 2600 Patienten, Verweildauer im Schnitt 5 Tage.

1998: Einweihung der neuen Klinik mit 89 Betten.

1999: Anerkennung der Kinder- und Frauenklinik als Perinatalzentrum Level I.

2007: Gründung des Nachsorge- und Case-Managements nach dem Konzept Bunter Kreis.

2008: Gründung Verbund- und Perinatalzentrum Nordostbayern (Amberg-Weiden).

2010: Eröffnung der Psychosomatik. Dr. Fritz Schneble wird Leitender Chefarzt.

2012: Kooperationsvertrag vor allem im Bereich Neonatologie/Intensivstation mit der Kinderchirurgischen Klinik der Barmherzigen Brüder, Regensburg.

2014: Eröffnung der pädiatrischen Tagesklinik, Eröffnung des Sozialpädiatrischen Zentrums. Die Kinderklinik zählt 3078 stationäre Patienten, davon 202 teilstationär, durchschnittliche Verweildauer 4 Tage.

2015: In der Klinik und im Sozialpädiatrischen Zentrum sind 20 Ärzte tätig (davon 10 Fachärzte) sowie 119 Pflegekräfte (davon 75 Vollzeit).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.