200 Lehrer lernen dazu

Zur Fachtagung "Berufliche Bildung" kamen rund 200 Lehrer und viele Ehrengäste. Erste Reihe, von rechts: die stellvertretenden VLB-Landesvorsitzenden Martin Krauß und Pankraz Männlein, Bezirkschefin Sophia Altenthann, Landesvorsitzender Jürgen Wunderlich, OB Kurt Seggewiß, Berufsschulleiter Josef Weilhammer, Wolfgang Lambl, Hauptpersonalrat Kultusministerium, Vize-Landeschef Christian Wagner und Ehrenvorsitzender Berthold Schulter.
Mehr als 200 Lehrer der beruflichen Schulen haben sich in der Europaberufsschule mit neuen Lehr- und Unterrichtsmethoden beschäftigt sowie dienstrechtliche Aspekte beleuchtet. Über 20 Arbeitskreise hatten sie dazu organisiert. Zur Fachtagung "Berufliche Bildung" hatte der Verband der Lehrer an beruflichen Schulen (VLB) eingeladen. Konkret ging es um "Wertschöpfung und Integration durch Teilhabe am Arbeitsprozess". Nachwuchssicherung im Handwerk und in der Industrie sowie die Integration junger Asylbewerber in den Berufsalltag seien die großen Herausforderungen in der beruflichen Bildung, hieß es. Besonders die Berufsschulen leisteten hier in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben einen wertvollen Beitrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.