21-Jähriger erkennt sein gestohlenes Rad wieder
Zurück im Sattel

Wiedersehen macht Freude. Zumindest im ersten Augenblick, als der 21-jährige Syrer sein Fahrrad wiederentdeckte. Zwei Wochen zuvor war es ihm entwendet worden. Aktuelles Problem: Der jetzige "Besitzer" wollte es nicht wieder herausrücken.

Wie die Polizei berichtet, war der 21-Jährige am Sonntag gegen 22.40 Uhr mit einem Freund in der Frauenrichter Straße unterwegs gewesen. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes erkannte er sein Fahrrad. Plötzlich tauchte ein Mann auf, der den beiden Passanten zu verstehen gab, dass er das Rad behalten werde. Der etwa 50-Jährige schwang sich daraufhin aufs Bike und radelte davon. Der Geschädigte, der den Mann schon wiederholt in der Kasernenstraße gesehen hatte, rief nun die Polizei zu Hilfe. Tatsächlich stießen die Gesetzeshüter wenig später auf das Fahrrad, das in der Kasernenstraße abgestellt und gesichert war. Die Beamten zwickten das Kettenschloss durch und gaben dem jungen Mann das Bike zurück. Dessen Zeitwert bewegt sich laut Polizei "im unteren zweistelligen Euro-Bereich".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.