23-Jähriger prallt gegen Gartenzaun - 1,3 Promille
Auto fliegt bei Latsch von der Straße

Die Gründe für einen Verkehrsunfall am Sonntagabend in der Nähe des Flugplatzes in Latsch sind noch nicht komplett aufgeklärt. Eines ist aber sicher: Der 23-jährige Fahrer aus Weiden hatte zu viel getankt. Auch wenn er den Polizisten einen anderen Grund für den Unfall auftischte. Er gab an, dass ihm ein unbeleuchtetes Auto entgegengekommen sei. Laut Polizeibericht bestätigte dies sein Beifahrer.

Der 23-Jährige war mit seinem Auto auf der Verbindungsstraße vom Flugplatz Latsch in Richtung Ortschaft Latsch unterwegs. In einer engen Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen angrenzenden Gartenzaun. Der Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von mindestens 7000 Euro. Ein Alkoholtest beim Unfallverursacher erbrachte einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Wegen des unbeleuchteten Fahrzeugs sucht die Polizeiinspektion nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Nummer 0961/401-320 zu melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.