40 Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften

Mittlerweile betreibt die Regierung der Oberpfalz auch im Landkreis eine Gemeinschaftsunterkunft: Im Freihunger Ortsteil Tanzfleck hat sie sechs ehemalige Wohnhäuser für US-Soldaten angemietet. Fünf davon sind bereits belegt, mit etwa 40 Menschen. Die ersten zogen Anfang Dezember ein.

In das sechste Haus sollen laut Joseph Karl, dem Sprecher der Regierung, auch etwa zehn Leute kommen. Die genaue Anzahl hänge davon ab, wie groß die Familien seien, die man unterbringen müsse.

Die bei der Regierung für die Unterbringung von Asylbewerbern Verantwortlichen haben zudem ein Auge auf das leerstehende frühere Turmhotel in Vilseck geworfen. Als Gemeinschaftsunterkunft genutzt, dürfte es rund 50 Leute fassen. "Wir könnten es gut gebrauchen", signalisiert Joseph Karl großes Interesse vonseiten der Regierung.

Man habe hier allerdings noch keinen Mietvertrag. Voraussetzung dafür sei eine Nutzungsänderung, die durch die Stadt Vilseck erst noch bewilligt werden müsse. (ll)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.