400 Gäste tanzen beim Bürger- und Polizeiball
Polizei lässt bitten

Schlagenfrau Zlata mit Organisator Krist.
(hcz) Polizei, Justiz und Bürger kamen am Samstag zur Eröffnung der diesjährigen Ballsaison in der Max-Reger-Halle zusammen. Prächtig, elegant und aufregend war der von der Weidener Kreisgruppe der Gewerkschaft der Polizei organisierte Bürger- und Polizeiball.

Organisator Karlheinz Krist freute sich über knapp 400 Besucher, darunter Landgerichtspräsident Walter Leupold, mit den Polizeioberräten Klaus Müller und Klaus Sennert sowie Hauptkommissar Hans Wurm und Lieutenant-Colonel John Bergman von der Militärpolizei Vilseck hochrangige Polizeibeamte, und schließlich Polizeidirektor a.D. Josef Wittmann sowie Reinhold Preßl, der als Krists Vorgänger den Polizeiball aus der Taufe gehoben hatte. Aus dem Regensburger Polizeipräsidium war Vizepräsident Michael Liegl gekommen. Vertreter des Kreisverbindungskommandos war Oberstleutnant der Reserve, Stefan Zrenner.

Biegsame Schlangenfrau

Dass die Tanzfläche immer gut besetzt war, dafür sorgte die oberfränkische Showband "Mayas Music". Die vier Musiker und ihre Sängerin Marion spielten gefällige Tanzmusik, Evergreens und aktuelle Hits - passend für alle Gruppen des Publikums. Dieses war erfreulich gemischt. Von sehr jungen Leuten über die reifere Altersgruppe bis zu Senioren reichte die Altersspanne.

Auflockernd und aufregend waren mehrere Showeinlagen. "Zlata, die Schlangenfrau" bewies äußerste Biegsamkeit. In atemberaubendem Outfit dehnte sie ihren Körper in unglaubliche Dimensionen. In einem Kubus durch die Lüfte schwebte Jens Jensen. Hoch über den Köpfen der Ballbesucher zeigte der Luftakrobat kraftvolle und elegante Übungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.