4,9 Gramm bedeuten Sieg beim Preisschnupfen von Gut Pris Tanzfleck
Josef Fellner hat die Supernase

Hervorragende Ergebnisse erzielten die Teilnehmer am Preisschnupfen von Gut Pris Tanzfleck (von links): Manfred Rauscher, Vorsitzender Josef Schirbl, Georg Schönberger, Josef Fellner, Andreas Böhm und Gerhard Bauer. Bild: prö
(prö) Zu einem zünftigen Preisschnupfen hatte der Club Gut Pris Tanzfleck seine Mitglieder eingeladen. Groß war die Zahl der Teilnehmer an diese Veranstaltung, bei der die Geselligkeit im Mittelpunkt stand. "Schnupfer fertig machen, Dose öffnen. Achtung fertig - los!" Mit diesem Kommando eröffnete Vorsitzender Josef Schirbl den Wettkampf. Unter den gestrengen Augen der Schiedsrichterin galt es, aus einer Schnupftabakdose mit fünf Gramm Inhalt innerhalb einer Minute die größtmögliche Menge Schmai in die Nase zu befördern. Nach dem Auswiegen und der Auswertung gab Schirbl die Preisträger bekannt. Den 1. Platz belegte mit 4,9 Gramm Josef Fellner. Es folgten Manfred Rauscher (4,83), Gerhard Bauer (4,79), Georg Schönberger (4,69) und Josef Schirbl (4,86). Der Dank des Vorsitzenden galt den Spendern der Sachpreise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.