50 Jahre "in der Freiheit": Wiedersehen der Realschülerinnen

50 Jahre "in der Freiheit": Wiedersehen der Realschülerinnen (zpe) Die große Feier liegt ein halbes Jahrhundert zurück - und wurde nun noch einmal begangen: Die ehemalige Klasse 3c der Städtischen Mädchenrealschule traf sich zum 50. Jubiläum ihrer Abschlussfeier: "Im Juli 1965 wurden wir in die Freiheit entlassen." Organisiert hatten das Wiedersehen Bärbel Laubmeier, Liese Pihler, Rita Stengel und Ingeborg Bock. Es begann mit einem Treffen im Café Fißl und einem Spaziergang durch die Altstadt. In der Se
Die große Feier liegt ein halbes Jahrhundert zurück - und wurde nun noch einmal begangen: Die ehemalige Klasse 3c der Städtischen Mädchenrealschule traf sich zum 50. Jubiläum ihrer Abschlussfeier: "Im Juli 1965 wurden wir in die Freiheit entlassen." Organisiert hatten das Wiedersehen Bärbel Laubmeier, Liese Pihler, Rita Stengel und Ingeborg Bock. Es begann mit einem Treffen im Café Fißl und einem Spaziergang durch die Altstadt. In der Sebastiankirche feierten die Damen einen Gottesdienst mit ihrem ehemaligen Religionslehrer, Pfarrer Egid Mühlbauer, der eine Geldspende für die Kirche bekam. Das Abendessen folgte im "Bräuwirt". Dort wurden auch Erinnerungen ausgetauscht. Unter anderem daran, dass die Statuten der Schule Pfennigabsätze, Hosen, ärmellose oder tiefausgeschnittene Kleider, Tanzveranstaltungen, Eisdielen, Lichtbildervorführungen und Gaststättenbesuche untersagten. Die Teilnehmerinnen waren bis aus Berlin Filderstadt und Taufkirchen angereist. Bild: zpe
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.