68-Jähriger kassiert Prügel - Zeugin fotografiert Täter
Rollerfahrer greift Wagenlenker an

High Noon in der Innenstadt. Am Mittwoch kurz vor 12 Uhr duellierten sich zwei erhitzte Gemüter auf flirrendem Asphalt. Ein Rollerfahrer hatte erst mit seinem Fahrstil einen Autofahrer provoziert. Dann leistete sich der Jugendliche eine noch heißere Entgleisung: Auge in Auge mit dem Wagenlenker, ließ der junge Mann die Fäuste fliegen.

Wie die Polizei berichtet, war der bisher noch unbekannte Rollerfahrer in der Dr.-Martin-Luther-Straße stadteinwärts unterwegs. In Schlangenlinien. Einem nachfolgenden 68-Jähriger aus der Landkreismitte war es daher unmöglich, mit seinem Auto zu überholen. Am Rotkreuzplatz bog der Unbekannte - ohne Zeichen zu geben - nach rechts Zur Centralwerkstätte ab. An einer günstigen Stelle überholte der 68-Jährige dann doch. Dazu hupte er kurz. Der Kradfahrer kommentierte das mit dem ausgestreckten Mittelfinger.

Der Landkreisbürger fuhr rechts ran, stieg aus, um den Grund für die Beleidigung zu erfragen. Auch der Rollerfahrer stoppte. Er stieg ab und pfefferte seinen Helm zu Boden, wobei ein Plastikteil abbrach. Dem 68-Jährigen schmetterte er ein "Komm her Du Wichser! Ich polier' Dir die Fresse!" entgegen, bevor er dem Mann zwei Faustschläge ins Gesicht verpasste.

Die gleichaltrige Ehefrau des Autofahrers versuchte, ihren Mann in Sicherheit zu bringen. Der Unbekannte ließ jedoch erst vom 68-Jährigen ab, als eine 38-jährige Weidnerin mit ihrem Wagen anhielt, mit dem Handy Fotos machte und dem Angreifer zurief, sie werde die Polizei verständigen. Der Täter verschwand in Richtung Innenstadt. Daraufhin begab das Ehepaar erst einmal ins Klinikum, wo der 68-Jährige ambulant behandelt wurde. Bei der Polizeiinspektion erstattete es Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Beschreibung des Angreifers: 14 bis 16 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, sportliche Figur, bekleidet mit dunklem Oberteil und dunkler langer Hose. Er sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Polizei bittet um Hinweise (Telefon 0961/4010), glaubt jedoch, dass sich die Ermittlungen nicht schwierig gestalten: "Die 38-jährige Zeugin hat ja den Täter und auch seinen Roller samt Kennzeichen fotografiert."
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.