760 Berufsjahre sind eine Bank

Der Vorstandssprecher der Volksbank Nordoberpfalz Gerhard Ludwig (rechts) dankte den langjährigen Mitarbeitern für die Treue zum Bankinstitut und ehrte sie. Bild: Dobmeier

Bankgeschäfte sind komplex. Umso wichtiger ist gute Beratung, erklärt der Vorstandssprecher der Volksbank Nordoberpfalz. Und er weiß auch, wer sie bietet: seine Mitarbeiter. Das zahlt sich nun für sie aus.

Es sind Schlagworte, die von bewegten Zeiten zeugen: Niedrigzinsniveau, Wettbewerbsdruck sowie stetig steigende und regulatorische Anforderung im Bankensektor. "Deshalb kommt es auf kompetente Beratung durch Mitarbeiter in der Finanzwelt an", sagte Gerhard Ludwig, Vorstandssprecher der Volksbank Nordoberpfalz - und ehrte langjährige Mitarbeiter für deren Verantwortlichkeit am Kunden.

760 Jahre Fachkompetenz tummelten sich beim Festabend im Bräustüberl. "Jeder hier leistete in seinem Aufgabenspektrum in den vergangenen Jahrzehnten einen weit überdurchschnittlichen Beitrag zur Entwicklung ,Ihrer' Volksbank", lobte Ludwig auch im Namen seines Vorstandskollegen Rudolf Winter.

Aufsichtsratsvorsitzender Josef Kürner hob die Verdoppelung des Betriebsergebnisses in den vergangenen zehn Jahren auf eine Bilanzsumme von 990 Millionen Euro heraus. Dies bringe eine Spitzenposition bei den Genossenschaftsbanken Bayerns ein. Im Wettbewerb um Geschäftskunden sei man durch geschulte Mitarbeiter gut aufgestellt und bereit, sehr aktiv am Markt anzupacken.

Für jeden langjährigen Mitarbeiter fand Ludwig einige persönliche lobende Worte des Danks. Etwa für Prokurist Erwin Weiß. Er beging kurz vor seinem Renteneintritt Ende des Jahres sein 45-jähriges Dienstjubiläum und erwarb sich besondere Verdienste in Windischeschenbach. Auf 40 Jahre dürfen mit Stolz Generalbevollmächtigter Reinhard Goblirsch, Brigitte Zrenner und Peter Trescher zurückblicken. 35 Jahre dabei sind Prokurist Helmut Wolfrum, Franz Zölch Regina Walbrunn, Beatrix Schmidt, Marlies Nickl und Andrea Sonnauer: Sie erhielten Geschenkkörbe. Für 30 Jahre geehrt wurden Harald Zottmeier, Gudrun Neubauer und Hildegard Kraus; für 25 Jahre Inge Sparrer, Gerlinde Hecht, Gerhard Zeitler, Markus Daubitzer und Kerstin Brunner. Die Silberjubilare erhielte eine IHK-Ehrenurkunde.

20 Jahre dabei sind die beiden Prokuristen Rainer Lukas und Roland Beer sowie Robert Brunner, Petra Haderer, Bernhard Käß, Toni Freundl und Thomas Bäuml. Seit 10 Jahren arbeiten Anita Schmid, Andreas Raithel und Sandro Franke bei der Bank. Anton Pausch und Rita Kriechenbauer wurden in den Ruhestand verabschiedet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.