80 Jahre und noch grün

Vorsitzende Sabine Zenger und ihre Vorstandsmitglieder wollen das 80-jährige Bestehen des Obst- und Gartenbauvereins Rothenstadt mit einem Sommerfest gebührend feiern. Bild: Dobmeier

Der 80-Jährige steht an, und weil es für einen Verein ja etwas Positives ist, wenn er in die Jahre kommt, wollen die Verantwortlichen des Obst- und Gartenbauvereins Rothenstadt das Jubiläum gebührend feiern. Auf moderne Art: mit einem Sommerfest.

Rothenstadt. (rdo) "Wir wollen den Geburtstag mit dem festen Stamm an Mitgliedern und mit Stolz feiern", verkündete Vorsitzende Sabine Zenger in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hubertus. Geplant ist ein Sommerfest am 11. Juni, das um 18 Uhr an der Höslbräu-Schänke in Rothenstadt beginnen soll. Die Feier soll nach Art eines bayerischen Abends ablaufen und mit Anmeldung.

In ihrem Rückblick erinnerte Sabine Zenger an den Besuch in "Bärbels Garten" im Altmühltal, die Besichtigung des Bauerngartens von Irmgard Popp in Hausen im Landkreis Amberg-Sulzbach und den Sommerschnittkurs mit Heiner Vierling. Wie 2014 sei auch heuer wieder ein Theaterbesuch bei den "Lustigen Konradern" geplant.

Aktuell 85 Mitglieder

In freundschaftlicher Kooperation fanden die Bayerntour Natur sowie der Tag der offenen Gartentür mit dem Obst- und Gartenbauverein Weiden statt. Spargel- und Fischessen stellten gesellige Veranstaltungen dar. Höhepunkt des Vereinsjahres war die 4-Tages-Fahrt nach Schlanders in Südtirol in eine mediterrane Pflanzenwelt. Der Verein zählt derzeit 85 Mitglieder.

Gerätewart Norbert Zötzl berichtete von intakten Gerätschaften und dem Ausmustern der "Nostalgie-Obstpresse". Ein kleines Plus verzeichnete Kassiererin Ingrid Zenger. Zweiter Vorsitzender Hans Baierl dankte Sabine Zenger namens der Mitglieder für ihr Engagement. Die Mitglieder dachten außerdem neue Standorte für Obstbaumpflanzungen, wie beim Kindergarten schon geschehen, an.

Am 25. März steht ein Vortrag von Agnes Feuerer zum Thema "Schatten, ein Problem im Garten?" um 19.30 Uhr im Gasthof Hubertus in Ullersricht an. Am 18. Juli führt eine Fahrt zum "Woidroserl" nach Regen in eine 1,4 Hektar große Anlage auf einer idyllischen Halbinsel.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.